Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von JoVi66 am 10.08.2005, 22:21 Uhrzurück

Am 18. September sind Neuwahlen....

Am 18. September sind Neuwahlen nach einer immer noch umstrittenen Vertrauensfrage, die in Wirklichkeit eine Farce war. Dies wissen 80 Millionen Einwohner und 7 Verfassungsrichter. Aber egal wir haben nun am 18 diese Wahlen, insgesamt 3 Stück: 1) nicht hinzugehen 2) recht oder links zu wählen oder3) richtig zu wählen. Wir haben heute 2005 annähernde Zustände wie in der Weimarer Republik , außer: wir sind um einen Weltkrieg erfahrener und haben die 5% Hürde. Das sind Tatsachen . Ebenso Tatsache ist: Deutschland ist marod und bankrott wie nie, hat soviel Arbeitslose wie nie und alle machen sich gegenseitig dafür verantwortlich Rechts gibt links und vice versa die Schuld, aber alle wie sie dort in Berlin hocken sind nur einer einzigen Sache nahe: Sich selbst. 99 % der Politiker kleben an ihren Sesseln und streichen die Diäten , die im Europaparlament sahnen nur ab und glänzen durch Abwesenheit und alle versuchen ihr ganz persönliches Mäntelchen in den Richtigen Wind zu hängen.
Wenn auch nur ein einziges dieser "verbeamteten" Weicheier endlich mal aufstehen würde und Tacheles reden, ja dann wäre der gesamten Nation ratloser versprengter Ameisen wieder geholfen. Wenn nur einer sagen würde: "Leute, es geht 40% in diesem Staat beschissen und 100% schlechter als vor ca 20 Jahren. Reißt euch alle am Riemen und zeigt, das euch die Welt 1945 nicht umsonst vertraut hat und euch die Macht der Demokratie gegeben hat aber auch die Macht zur die Freiheit, Arbeit und das persönliche Wohlergehen (nicht auf Kosten anderer) zu selber in die EIGENE Hand zu nehmen.
Wie schon Einstein sagte: "Der Staat ist für die Menschen und nicht die Menschen für den Staat."
Wir sind nicht dazu da den Politikern (allen!) die Pupsbacken zu wärmen, im Gegenteil, sie werden von uns gewählt klare Worte zu sprechen, kein Wischiwaschi-Geplänkel von sich zu geben und am nächsten Tag sich auf Alzheimer zu berufen.
Die deutschen sollten sich alle zusammenreißen und in schlechten Zeiten zusammenstehen,
die Ärmel hochkrempeln und wenn es sein muß mit den Händen zu arbeiten, genauso wie es unsere ( meiner zumindest) Großväter gemacht haben. Aus einem Trümmerhaufen der einmal das Dt Reich war haben sie z.B unter Spitzenpolitiker wie Adenauer die Füsse in die Hand genommen und sind losgelaufen ( pflegte mein Großvater immer zu sagen. Jeder der nach 45´noch gelebt hat, war dankbar und hat seinen Beitrag geleistet , so gut es ihm möglich war. Ja sind wir den eine Nation von Faulenzern und Gott es ist erst 15.45h noch eine ¼ Stunde im Bürohockern? 35 Stundenwoche sonst fang ich erst gar nicht an? Lieber ALU als den Besen in die Hand nehmen?
Mitschuld hat diese Nochregierung. Die Arbeitsämter machen den Unternehmern (speziell dem Mittelstand) auch noch das Leben schwer in dem sie aus 5 Mio. AL nicht einmal einige zum Arbeiten schicken. Ich habe Medizin studiert und mir das Studium selber verdient durch Putzen und Heizkörperlackieren in den Semesterferien und habe auch nur ein Extrasemester benötigt. Damals wäre es mir gar nicht in den Sinn gekommen den Staat um BaföG anzuhauen. Da hätte mir mein Vater schön was geblasen. Wer will bekommt Arbeit. Seit 2 Wochen sucht mein Mann 5 weibliche Telefonistinnen die nichts anderes zu tun hätten als mit Zettelvorgabe und freundlicher Stimme einem bereits versandten Produkt im Bereich Software und Warenwirtschaftssystem hinterher zutelefonieren ob der Kunde (der bereits bezahlt hat!) auch zufrieden ist. Denn zufriedene Kunden empfehlen weiter. Doch als die erste hörte sie würde für die Hotline zw. 14.00 und 20.00h eingeteilt werden kamen schon die absagen. Klar, da hätte man ja keine Zeit mehr den ganzen Tag im Fitnessstudio zu verbringen oder so. Von 3 geschickten Personen blieb nur eine ältere Dame 67! ( Nachund mittendrinkriegsgeneration) übrig und die macht jetzt den Job von 3!
Jetzt hör ich auf, ist eh schon zu lang.
Schuld an den meisten Miseren ist eine unflexible Staatsführung , Überhäufung von einengenden Gesetzten und unsere eigene Faulheit.
JoVi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten