Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von rubi am 18.05.2005, 22:22 Uhrzurück

Alternative???

Hallo,

ich kann nur eines dazu sagen: man muss auch über die Alternative nachdenken, wenn man NICHT operiert.

Ich glaube nicht, dass sich Eltern eine solche Entscheidung so einfach machen und mal eben an den Mandeln oder wo anders operieren lassen.

Unser Sohn hat die Mandeln letztes Jahr auch raus bekommen, aber nur, weil es nicht anders ging.

Alternative wäre gewesen: ständige Antibiotika-Behandlung, ständige eitrige und entzündete Mandeln (mit einem dauernden Eiterherd innen), damit verbundener schlechter Allgemeinzustand unseres Sohnes und erhöhte Infektanfälligkeit. Eigentlich war er über Wochen gar nicht mehr richtig gesund, lag sogar eine Woche mit eitrigen Mandeln und einem zusätzlichen Virus in der Kinderklinik am Tropf, wobei vier Tage das Fieber trotz Medikamente nie unter 38 Grad ging.

Das wäre so den ganzen Winter vermutlich weiter gegangen. Nach der Mandel-OP war unser Sohn überhaupt nicht mehr krank, hatte einen ausgezeichneten Allgemeinzustand und war wesentlich weniger infektanfällig.

Ich denke, so pauschal kann man solche Aussagen nicht treffen. Jede OP ist ein Risiko, schon allein wegen der Anästhesie. Daher muss man immer indivuduell Nutzen und Risiko abwägen und dann entscheiden.

LG
rubi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten