Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Alba am 04.06.2011, 14:30 Uhrzurück

Re: alba

Das ist nicht nur fast Genetik. Ich habe keine Ahnung warum Frauen mehr erkranken als Maenner. Falls das wirklich der Fall ist und es nicht doch auf unterschiedliche Ernaehrungsweisen oder Verhaltensweisen zurueckzufuehren ist, dann ist das eine interessante Frage fuer ein paar Doktoranden (mit guter steriler Labortechnik hoffentlich).

Aber mein Szenario ist plausibel. Ein E.coli mutiert (oder in dem Fall nimmt ziemlich viel genetisches Material von einem anderen Stamm auf) und lebt in einer infizierten aber nicht kranken Person munter vor sich hin. Diese Person gibt den pathogenen Stamm ohne es zu wissen an andere weiter, einige davon erkranken aber nicht alle, und die geben es wiederum weiter. Einige davon arbeiten vielleicht in der Gastronomie und verbreiten den neuen Stamm noch mehr. Irgendwann werden die Zahlen der Erkrankten so gross, dass man merkt, dass es ein Problem gibt und alle suchen nach einer Quelle. Und in so einem Fall sucht man immer erstmal in den Nahrungsmittel die verzehrt wurden, weil es normalerweise eine eindeutige Quelle gibt. Aber in diesem Fall vielleicht nicht. Wer weiss? Aber dieses Szenario macht fuer mich mehr Sinn als alle anderen, was nicht heisst, dass es wirklich so passiert ist.
Mikrobiologe oder Infektionsmediziner sollten Di damit helfen koennen. Ich bin zwar Mikrobiologe aber ich habe in diesem fall auch nicht mehr Infos als ich in den Medien dazu finden kann.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten