Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von s21 am 16.01.2006, 14:39 Uhrzurück

Re: Achtung lang!

Jeder darf 40 Einheiten setzten. Der 3. Spieler (geisterspieler) bekommt 28 Einheiten. Ach warte ich kopier es dir mal rein.

4. ZWEI-SPIELER VARIANTE
a. ZIEL DES SPIELS

Ziel des Spieles ist es, alle Einheiten des Mitspielers aufzulösen. Wer das zuerst schafft, gewinnt das Spiel; die Stärke des neutralen Spielers wird nicht berücksichtigt.

b. VORBEREITUNG DES SPIELS

Jeder der beiden Spieler wählt eine Farbe und erhält 40 Einheiten. Eine dritte Farbe stellt den "neutralen" Spieler dar, für ihn werden 28 Einheiten abgezählt.

Aus dem Kartenstapel werden die Joker entfernt. Dann wird gründlich gemischt und reihum werden an jeden Spieler, auch an den neutralen, 14 Karten ausgeteilt. Die Spieler setzen ihre Einheiten wie im Hauptspiel in ihre Länder; auf jedes Land des neutralen Spielers werden zwei Einheiten gesetzt. Die RISIKO-Karten werden eingesammelt, mit den Jokern gemischt und als verdeckter Stapel abgelegt.

Die Missions-Karten werden nicht verwendet. Beide Spieler kommen abwechselnd an die Reihe, nicht aber der neutrale Spieler.

c. REGELÄNDERUNGEN

Der Spielablauf entspricht ansonsten den Regeln des Hauptspiels, mit folgenden Abweichungen:

Verstärkungen

Erhält ein Spieler (der an der Reihe ist) Verstärkungen, so erhält sie der neutrale Spieler ebenfalls - allerdings nur die Hälfte.
Spieler A besitzt zu Beginn seiner Runde 19 Länder,
beherrscht Afrika und tauscht einen Satz mit 3 Karten Artillerie ein.
Er erhält dafür 6 3 8 = 17 Einheiten.
Der neutrale Spieler erhält 8 Einheiten seiner Farbe.

Der Spieler, der am Zug ist, setzt zuerst seine Verstärkungen auf seine Länder. Sein Gegner übernimmt danach die Verteilung der neutralen Verstärkungen.

Aktionen des neutralen Spielers

Im Spiel übernimmt jeweils der Spieler, der nicht am Zug ist, die Führung der neutralen Einheiten. Startet ein Spieler eine Befreiungsaktion gegen die neutralen Einheiten, übernimmt der Gegner die blauen Würfel zur Verteidigung des neutralen Spielers. Im übrigen verläuft die Aktion wie im Hauptspiel.

Der "neutrale Spieler" führt niemals Befreiungsaktionen durch, er erhält auch keine RISIKO-Karten und er kann auch keine Einheiten verlegen.

Aber so wird es auch in der anleitung stehen oder? LG Steffi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten