Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von marit am 07.04.2005, 11:19 Uhrzurück

Abschaffung des Zölibats, Frauenordination, Aufhebung des Unfehlbarkeitstatus für den Pabst...

eine hübsche kleine Agenda, die der katholischen Kirche gut zu Gesicht stünde. Nur kommt sie mir so bekannt vor. Gabs da nicht mal eine ähnliche Bewegung um 1600 von einem Herrn Luther?

Wenn das alles durchgesetzt würde, könnte man dann die katholische von der evangelischen Kirche überhaupt unterscheiden? Bzw. sollte man der katholischen Kirche vorwerfen, daß sie die Reformation nicht mitgemacht hat?

Meines Erachtens ist die katholische Kirche einfach ein komischer Haufen, der in vielerlei kultischen Handlungen um ein paar alte Männer herumtanzt. Es kann ganz amüsant sein, sich das Treiben anzuschauen aber wer das noch ernst nimmt, ist selber Schuld. die katholische Kirche ist einfach kein Ort für einen erwachsenen Glauben, sie ist allenfalls noch so etwas wie eine erste Einführung in Spiritualität für Kinder.

Insofern schaue ich mir dieses Gewese um den toten Pabst mit großem Amüsement an.

Übrigens kann es sich die katholische Kirche gar nicht leisten, z.B. in Punkto Verhütung fortschrittlicher zu sein, da die meisten ihrer Mitglieder in Afrika und Lateinamerika leben. Und DORT käme so ein Wechsel schlecht an.
Ich glaube ehrlich gesagt nicht so sehr daran, daß in diesen Ländern weniger Kondome benutzt werden, WEIL es der Pabst verboten hat, sondern eher, daß man sich eine Religion "sucht", die so etwas verbietet.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten