Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Steffi528 am 11.10.2004, 20:39 Uhrzurück

Re: Aber was ist die EU?

So ziemlich wertfrei:

Wer soll mitmachen in der EU?

Die Reichen?
Die Armen?
Die, wohin unsere Arbeitsplätze ausgelagert werden können (was eine gewisse Dynamik hat, denn irgendwann sind wir die Armen und die Arbeitsplätze kommen zurück)
Die Christen?

Mir kommt es so vor, als ob alles, was auf dem europischen Kontinent (wenn auch nur teilweise auf den Kontinent) EU werden darf. Es scheint mir so, als ob jemand die "Zugangsberechtigung" im Konzept EU vergessen hat.
Und jetzt mal ganz ketzerisch: vor ein paar Jahrzenten hat es Kriege gegeben, um sich das Land der anderern zu holen. Jetzt machen wir ein paar Verträge darüber. Die EU könnte als echte "deutsche" Idee durchgehen.

Nun ja, jetzt mal wieder weg von solchen Gedanken, aber was bitte bringt es mir, wenn Rumänien, Bulgarien, die Türkei oder andere Länder (Osterweiterung) in der EU sind?
Arbeitsplätze?
Weniger Probleme beim internationalen Flugverkehr (Non-EU oder EU -Ausgang?)
Gibt es da irgendwelche Bodenschätze, von denen Europa provitieren kann?
Ist es ein Puffer gegen die "Schurkenstaaten" (Türkei)
Kann man billige Autos von dort kaufen (Rumänien)

Was ist die EU? Der Versuch, etwas als Gegenpol zu Amerika aufzubauen? Z.B. wirtschaftlich?
Oder doch ein Werkzeug, um hier auf diesem Kontinent die Friedenssicherung durch enge Verknüpfungen zu bewirken?

Und wohin soll die EU wachsen? Ein Wirtschaftsraum, ein riesiges Urlaubsgebiet? Ein ernstzunehmendes politisches Mittel, um die Ami´s, die Russen (????) die Chinesen oder sonstwen in Schach zu halten?

Ach ja, ich finde es echt super, in einem friedlichen Europa leben zu dürfen. Ich reise gern und genieße die Vorzüge, ohne nennenswerte Kontrollen durch Europa reisen zu dürfen und auch wenn ich den Euro immer noch nicht angenommen habe, finde ich es praktisch, wenn ich nicht Geld tauschen muß.

Aber manchmal blicke ich skeptisch nach Osten, nach Rußland und alles, was da drum herum liegt und denke mir, das irgendwann ein Punkt erreicht ist, wo man mit echten demokratischen Mitteln ein Riesenreich nicht mehr regieren kann. Weil die Unterschiede zu groß sind, weil das Land zu groß ist und weil der Finne nicht weiß, weshalb er den gleichen Kultuskreis (nämlich die EU) wie der Griche haben soll.

Wir haben doch jetzt schon EU-Gesetze, die nicht mehr logisch und angepasst an die geopolitischen Verhältnisse sind.

Grüße

Steffi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten