Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von MM am 15.05.2011, 20:27 Uhrzurück

Aber die "Wurzeln" in dem Spruch...

... sind ja nicht im biologischen/"biologistischen" Sinne gemeint!
Das finde ich dann schon etwas gewagt (bzw. fehlinterpretiert und gegenüber Adoptiveltern nicht ganz fair) zu behaupten, ein adoptiertes Kind ohne Kenntnis seiner "Bio-Eltern" habe diese dann automatisch nicht!

Es ist doch so gemeint, dass Kinder zunächst Liebe, Geborgenheit, Sicheriet, Verlässlichkeit... und meinetwegen auch Strukturen brauchen, etwas Festes, um wachsen und sich gut entwickeln zu können - eben "Wurzeln". Und dass man dann mit der Zeit als Eltern aber auch nichht vergessen sollte, dass sie zunehmend auch "Flügel" brauchen, also Freiheit, Kreativität und die Möglichkeit, Dinge auszuprobieren, allmählich ihren Horizont zu erweitern, sich "in der Welt" zu bewähren - und letztendlich in ihr seinen Weg zu finden.

Beides können Adoptiveltern ihren Kindern ohne Probleme geben! Und zwar egal, ob die biologischen Eltern bekannt sind oder nicht.

"Wurzeln" im Sinne, dass man seine biologische Herkunft kennt, hat ein Teil von ihnen nicht. Aber wie gesagt, so ist das ja nicht gemeint. Denke ich zumindest.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten