Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von &ina& am 17.03.2003, 10:09 Uhrzurück

Re: ...und die USA haben jahrelang zugesehen!

Da hast du dir aber ein ganz schönes eigentor geschossen. denn sind es nicht die amerkanischen regierungen gewesen, die das in der vergangenheit lange zeit toleriert und sogar unterstützt haben. so wie andere westliche regierungen auch.

jetzt, wo es gerade passt, legt man es halt für sich aus - genauso wie man es im eigenen interesse lange zeit ausgeblendet hat.

und nur mal nebenbei: hans graf sponeck, von 2000 bis 2001 UN-koordinator des öl-für-nahrungsmittel-programms, schätzt die zahl der kleinkinder, die an den folgen der sanktionen seit 1991 gestorben sind, auf durchschnittlich 5000 pro monat. d.h. weit über eine halbe million kinder unter 5 jahren sind an den folgen der sanktionen im irak gestorben. die sanktionen sind längst zu einer art massenvernichtungswaffe gegen ein ganzes volk geworden. das wird natürlich heute dann auch wieder im eigenen interesse unter den tisch gekehrt.

wenn man aber heute frieden auf der welt schaffen will, wenn es einem wirklich DARUM geht, dann wirklich nicht mit krieg. krieg wird nur noch mehr hass und terror sähen. und so dämmt man auch die weltweite terrorgefahr nicht ein. ich verstehe nicht im mindesten, wie ein in meinen augen wirklich völlig verblendeter und machtgeiler amerikanischer präsident das nicht in seine überlegungen mit einbezieht. das ist doch wirklich nicht schwer zu verstehen. frieden wird man nie mit waffengewalt erzwingen können. wenn saddam weg ist, wird es genug geben, die man eben mit dieser maßnahme gegen einen aufgebracht haben wird. das ist nicht der weg, der zu dem ziel führt, das man angeblich verfolgt!! und man sollte sich wirklich nicht wundern, wenn neue anschläge folgen werden.

angeblich ist man laut Bush nun am ende der diplomatischen bemühungen angekommen. ich persönlich habe von seiner seite nicht das geringste anzeichen eines echten bemühens gespürt. insofern empfinde ich persönlich diese aussage auch als ohrfeige für all die, die sich wirklich um frieden bemüht haben.

aus der ferne macht es sich immer gut politik. man sitzt ja im gemütlichen kämmerlein und urteilt über leben und tod tausender unschuldiger - damals, als man nichts tat, oder es sogar unterstützte - und heute nun schon wieder. man urteilt über menschenleben, die keinen cent weniger wert sind als all die menschenleben, die im WTC ums leben gekommen sind.

ich bin über eine solche politik mehr als erschüttert (- genauso wie über einen unmenschlichen diktator wie saddam hussein, das nur der vollständigkeit halber!). der größte sieg wäre auch dieses mal wieder eine nicht geführte schlacht!!

in diesem sinne

lg ina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten