Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von sasu am 07.04.2003, 21:46 Uhrzurück

Re: @ sasu

hallo,

ich war nie direkt vom kriegsgeschehen betroffen (war ja weit weg in deutschland, wie viele fluechtlinge auch). indirekt, da man familie + freunde an der front hatte, meine oma z.b. ziemlich nah an der serbischen grenze wohnte. da hat man sich eigentlich mehr gedanken um das wohlbefinden der nahestehenden menschen gemacht und ob man die wieder sieht.

der krieg im ehemaligen jugoslavien war ja voellig anders gelagert, als jetzt im irak. hier ging es darum, dass das croatische volk die freiheit SELBER wollte und VON ALLEINE in den aufstand gezogen ist (im irak ist ja nichts derartiges geschehen). und da die croaten keinerlei organisierte armee hatten, d.h. keine waffen, panzer u.ä. war die lage sehr viel schwieriger 8wobei wir natuerlich sehen muessen, dass der irak eigentlich auch nur veraltete waffen hat).
keiner wollte, dass die geschichte mit so einem massaker endet.
ICH habe mir schon oefters gedacht, warum sehen die anderen nationen dabei zu und unternehmen nichts ? sie haben ja in der tat sehr lange zugesehen. aber in croatien gibt es ja auch leider nichts zu holen (kein oel, kein geld).
allerdings waren/sind die croaten (wie wohl alle suedlaender) ein sehr stolzes, patriotisches und gottesglaeubiges voelkchen und hinterher wurden halt schon stimmen gg. die un(o) laut. aber das ist fuer mich ein sehr zweischneidiges schwert. auf der einen seite nehmen sie die hilfsgueter an und auf der anderen seite schimpfen sie (aber das haben wir ja im irak auch schon gesehen).
schoen ist das ganze auf keinen fall gewesen. croatien war ja hin. leere, ausgebombte doerfer, menschen die alles verloren haben, tote ueber tote.
fuer mich persoenlich war es das nicht wert. wie ich schon einmal geschrieben habe: was nutzt uns ein freies croatien, wenn doch hinterher eh' nichts mehr steht, in dem wir leben koennen ?
aber ich glaube, das hauptproblem im balkan waren die cetniks. die haben ja alles und jeden abgeschlachtet (und das meine ich wirklich so).
als die nato/un(o) kam, war ja ein grossteil croatiens (womit ich jetzt nicht nur die gebaeude meine) schon zerstoert und die menschen haben sich schon an bombenalarm und unruhige tage/naechte gewoehnt.
man haette auch hier schon bei den ersten unruhen reagiern sollen und versuchen sollen vereint nach einer friedlichen loesung zu suchen.

gruss,
sasu

sorry, ist scheinbar etwas laenger geworden.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten