Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Angie+Jarno am 26.10.2003, 11:06 Uhrzurück

@ AB ....

Der Papst war in seiner langen gesunden Zeit wirklich eine starke Persönlichkeit mit Charakter und Willen und strahle Zuversicht aus. Für die einen mit zuviel davon ausgestattet - es gibt andere, die sichnoch strengere Reformen wünschen. Wenn er sich moderneren Reformen zugewandt hätte und offener gewesen wäre für mich vielleicht auch.

Aber Fakt ist nunmal, daß ein Mensch, egal wie und von wem erleuchtet, mit dieser Krankheit fast keinen Realitätssinn mehr hat bzw. ohne starke Medikamente nichts Vernünftiges mehr zu leisten vermag. Meines Erachtens nach ist es nur noch die Gestalt des Papstes die die Kirche vertritt und nicht mehr sein eigener Wille. Er mag noch weiterhin Papst sein zu wollen aber die Funktion des Papstes kann er mit seiner Erkrankung nur noch als "traurige (?)" Gestalt ausüben. Er selbst wird keine eigenen Ideen mehr hervorbringen können.

Ich kenne Parkinson. Meine Mom ist daran erkrankt und sie ist zwischen dem 1. und 2. Stadium; Papst J.P.II hat das 2. Stadium aber schon hinter sich und befindet sich in der "Endphase". Es ist verdammt traurig, intelligente Menschen (und meine Mom war sehr intelligent) verfallen zu sehen. Da ist es egal ob es meine Mom, Michael J. Fox, Ex-President R. Reagan, Boxer M. Ali oder der Papst ist, diese Krankheit ist bei allen Menschen gleich.

Der Papst könnte aus dem Amt entlassen werden, d.h. man müßte mit einer Neuwahl nicht warten bis er stirbt. Wahrscheinlich ist es aber auch für den Vatikan angenehmer ihn zu haben als jemand Neuen, der keine verehrte Marionette ist.

Angie

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten