Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Doreen 72 am 21.12.2006, 20:37 Uhrzurück

@sonja_77, LeLa, naumi-pflaumi

Erstmal ganz liebes Dankeschön für Eure so rphrenden Worte. Mensch und das heute, wo ich echt nah am Wasser gebaut habe. Muss bei jedem Sch.. losheulen... schnief.

Ich weiß auch nicht, aber ich hatte , bevor ich meinen jetzigen Mann kennengelernt habe, 13 Jahre lang die Hölle auf Erden, in einer Beziehung. Ichweiß, da fragt man sich, wieso man das so lange aushält, aber ich dachte irgendwie, eh ich ganz allein bin und keinenmehr abkrieg, erträgst du das bis die beiden Jungs groß sind.

Ich bin so froh, das ich meinen Mann kennengelernt habe, das glaubt gar keiner.Irgendwie ist das die Entschädigung, die mir der liebe Gott da wohl geschickt hat. Nie hätte ich geglaubt mal so richtig glücklich sein zu können und dann läuft mir dieser Mensch im Internet über die Leitung. Grins...

Es hat irgendwie vom ersten Moment alles gestimmt, das war so komisch. Wir haben uns am 17.10.2002 das erste Mal im Netz getroffen, am 30.10.2002 haben wir uns das erste Mal getroffen , ja und Weihnachten stand fest, wir heiraten. Ich weiß nicht, das hat irgendwie sofort eingeschlagen. Und dann kam irgendwie eins zum anderen.

Was den Beruf angeht, ich bin Verwaltungsfachangestellte. So wahrlich mein Traumberuf, sondern nur aus der Not eine Tugend gemacht. Denn eigentlich wollte ich mal Medizin studieren, aber da kam mein Großer dazwischen und ich habs sein lassen.
Als er 1 Jahr alt war, fing ich die Ausbildung an, eben um wenigstens ne Ausbildung zu haben. Aber in dem Beruf aufgegangen binich nie. Als André dann zur Schule kam, wurde ich Arbeitslos-Stellenabbau und seitdem bin ich auch zu Hause und kann es mir gar nimmer anders vorstellen.

Irgendwie scheint das Schicksal etwas anderes mit mir vorgehabt zu haben, als den Bürosessel plattzu drücken. Grins.

Mutter und Hausfrau zu sein, scheint irgendwie für mich de Berufung zu sein, worin ich meine Erfüllung sehe.

Nochmals ein ganz liebes Dankeschön, ist mal echt schön zu hören, das es auch "Fremde" gibt, die Großfamilien akzeptieren und respektieren können.

Was ich noch erwähnen wollte, zum Glück wohnen wir in einem sehr kindereichen Dorf, wo wir nichtmal auffallen. Die Durchschnittsfamilie hat hier 3 Kinder, es gibt ziemlich viele mit 4 oder 5 Kindern, einige mit 6 Kindern und sogar eine Familie mit 8 und 10 Kindern. Da fühlt man sich nicht ganz so ausserirdisch.

Ich wünsche Euch allen ein ruhiges und gesegnetes Weihnachtsfest , einen ganz fleissigen Weihnachtsmann und ganz viele strahlende Kinderaugen.

LG Doreen

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum