Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von lavilja am 02.09.2009, 19:52 Uhrzurück

Re: Wutausbrüche, Hiiilfee.

nur an der krankengymnastik kanns ja nicht liegen? wie lange dauert das denn?? eine viertelstunde?

ich denke nicht, dass das der grund ist, warum er zu kurz kommt... da kommt dann noch stillen und wickeln und alles dazu klar... ist sie denn ständig auf dem arm?

will er bei der gymnastik denn nicht mitmachen? kann er da irgendwie helfen? kannst mit ihm doch auch ein paar turnübungen machen, dann soll die kleine mal auf der decke liegen bleiben und mit ihm wird auch ein paar minuten geturnt..

beim stillen hat mein sohn auch immer geholfen, da hat er zb meine brust gehalten (hört sich jetzt doof an ;) ) er sass daneben und hat die hand halt auch noch auf die brust gelegt, und ihr gut zugeredet... wenn sie gepinkelt hat, durfte er sie ausziehn und putzen (alleine) und ich die windel anziehn... das ging zwar länger, aber es hatten beide spass... beim baden mit dem lappen waschen, er durfte zb von 3 teilen aussuchen was sie anziehn soll, später hat er ihr die flasche gehalten, als sie grösser war die flasche vor dem einschlafen ins bett gebracht... ich hab es teilweise so aussehn lassen, als könnt ich nicht ohne seine hilfe :-D und natürlich gaaanz viel gelobt, was für ein toller grosser bruder er ist, und wie froh ich um seine hilfe bin...

meine kleine war zum glück sehr einfach und zufrieden... hat nicht viel aufmerksamkeit verlangt und so konnt ich natürlich auch die paar minuten kuscheln immer irgendwo dazwischen quetschen :) ist deine kleine denn eher unzufrieden???

es gab natürlich tage oder phasen, an denen ich nicht so geduldig war, und es schnell gehn musste und eines der beiden kinder zu kurz kam... das hat mir mein sohn auch zu spüren gegeben, allerdings ging seine wut immer gegen mich und nciht gegen seine schwester...

er war übrigens 20 monate als die kleine geboren wurde...

heute sind sie 2 und fast 4 und sie streiten sich dauernd um irgendwelche kleinigkeiten :-D aber wenns hart auf hart kommt halten sie immer zusammen, und dann beobachtet man wieder momente in denen der grosse der kleinen irgendwas erklärt und sie total gespannt zuhört, in denen sie sich umarmen und küssen und wie mein sohn sich "heimlich" zu ihr ins zimmer schleicht, wenn sie beide nicht schlafen können und ihr geschichten aus den büchern "vorliest".... :)

ich denke, es wird seine zeit brauchen, bis er sich beruhigt, das wir nicht von heute auf morgen gehn, aber wenn er merkt, dass er auch wieder ein bisschen in den mittelpunkt rutscht, wird er sich sicher auch beruhigen... ansonsten - die kleine mal beim vater lassen und mit dem sohn mal ein paar schöne stunden verbringen...

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum