Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Citra am 12.06.2009, 12:41 Uhrzurück

Re: Wieviele Monate liegen zwischen euren Kindern? Und noch mehr fragen!

Von Kind 1 zu Kind 2 sind es 14 Monate
Von Kind 2 zu Kind 3 sind es 19 Monate

Also:
Das Verhältnis zwischen 1 und 2 ist sehr eng, sie spielen fast den ganzen Tag miteinander, aber zoffen sich auch viel. Sie sind einander sehr wichtige Bezugspersonen.
Kind 3 ist noch ein Säugling, sie sind beide sehr interessiert an ihm, aber wie es sich das Dreierverhältnis noch entwickeln wird, weiß man natürlich nicht.
Als Babys sind/waren alle 3 Kinder verhältnismäßig pflegeleicht.

Was ich sagen kann:
Für die Eltern ist es definitiv anstrengend, selbst bei "netten" Kindern.
Wir haben die älteren nicht fremdbetreut, es wohnen keine Omas in der Nähe. Wenn mein Mann nicht so eine riesige Hilfe und nicht so ein aktiver Vater wäre (trotz Vollzeitjob), dann wäre es sicher kaum machbar. Es ist bei uns Füttern/Stillen hoch 3, Wickeln/aufs Klo helfen/schlafen bringen/an- und umziehen hoch 3. Wenn das ältere Kind das alles schon allein kann, ist es sicher weniger anstrengend - rein körperlich.
Andererseits ist es auch ein "Aufwasch", wenn man nicht unzählige Kinder plant, hat man danach das Wickeln etc. hinter sich, kann abends wieder weggehen, kann einen Urlaub planen, der für alle interessant ist (Babys haben ja andere Interessen/Bedürfnisse als große Kinder)....

Für die Kinder kann es supertoll sein, ein bester Freund daheim, eine innige Beziehung ein Leben lang AAABER es kann auch sein, dass sie von Anfang an wie Katz und Maus sind. Das hängt sicher mit dem Charakter genauso zusammen wie mit der Art, wie die Eltern mit dem Neuankömmling bzw. dann mit dem älteren Geschwister umgehen.

Ich selbst wollte kleine Abstände, weil ich zu meiner 3,5 Jahre jüngeren Schwester ein katastrophales Verhältnis hatte - wir waren interessensmäßig zu weit auseinander, aber auch nicht weit genug, dass ich mich als "kleine Mutter" hätte fühlen können.
Ich habe aber auch noch weitere wesentlich jüngere Geschwister (mehr als 10 Jahre), zu denen ich ein sehr, sehr gutes Verhältnis hatte - nur war das eher ein "zweite Mutter/Tantenverhältnis" und weniger ein echtes Geschwisterverhältnis. Ich habe mich sehr gern gekümmert, war eine Art kostenloser Dauerbabysitter und fand es toll - für meine Mutter war es automatisch viel stressfreier als bei uns älteren.


Man muss es einfach irgendwie machen, auch je nach eigener Lebensplanung/Beruf etc. Jeder Abstand hat Vor- und Nachteile und alle können gut oder weniger gut gelingen. Wenn man noch einen Spielpartnerabstand will, aber dennoch schon ein wenig Erholung und Selbstständigkeit beim älteren, sind sicher ca. 2 Jahre am besten.
3-4 sind für die Eltern angenehm, weil das erste in den KiGa geht, aber sehr eifersuchtsgefährdet und das gemeinsame Spielen fällt schon schwerer.
Bei mehr als 5 Jahren hat man zwei Einzelkinder.
Mit weniger als 1,5 Jahren ist es so eine Art (zweieiiges) Zwillingsverhältnis.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

Gibts hier Mamas wo die Kiddies nur 11 mon. auseinander liegen?

Huhu, im Nov.07 bin ich nach 18 mon. üben (inkl. zweier FG) endlich schwanger geworden und habe meine Julina im Juli bekommen. Nun bin ich trotz Pille wieder schwanger, bedeutet das meine Süße erst 11 Monate alt ist wenn die Baby´s kommen (sehr wahrscheinlich werden es ...

Britta87   10.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   liegen
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum