Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von nordtiger am 10.09.2006, 9:35 Uhrzurück

Re: Weiß jemand Rat....?

hallo, bei uns war es ähnlich. meine sind 18 monate auseinander und inzwischen schon 1,5 und 3 jahre alt.
der große war zum glück nur wenig eifersüchtig, brauchte aber natürlich schon seine explizite aufmerksamkeit. wir haben uns immer abends besonders zeit genommen, ihn ins bett zu bringen. wenn die kleine dann geschrien hat, war das halt so. die zeit gehörte dem großen, da mußte die kleine warten. ist manchmal nicht so einfach, aber die großen brauchen auch die zeit mit den eltern und die kleinen nehmen sicher keinen schaden, wenn sie mal 5-10 minuten warten müssen (natürlich sollten sie dann keine volle windel oder hunger haben :-))
unsere kleine ist auch nur an der brust eingeschlafen, hat keinen schnuller genommen und hat besonders gerne abends geschrien, wenn ich gekocht habe, obwohl sie da direkt neben mir lag. anfangs half die babyschale auch nicht so viel, aber nachher hat sie auch gut in der babyschale mitten im getümmel geschlafen und macht noch heute ihren mittagschlaf darin. so verpaßt man halt nix ;-)
ich hab sie zum kochen auch oft im tragetuch auf den rücken genommen. die kleine hatte auch kiss und wir waren mit ihr ein paar mal beim osteopathen. das geht leider nicht über nacht weg.

ich habe den eindruck, wenn man den großen klar signalisiert, dass das baby auch mal warten muss, weil der große gerade dran ist, hilft es den großen enorm. bei einer freundin ist es gerade auch ähnlich. da ist die große 3 und die kleine knapp 5 monate alt. läuft nicht anders als bei uns mit weniger altersabstand.

man muss das schreien manchmal echt überhören, sonst geht es wohl leider nicht. und man muss sich angewöhnen sachen, die nicht zu lange dauern erstmal zu ende zu machen, bevor man den kindern nachspringt. eins nach dem anderen. sonst verzettelt man sich, wird gereizt und es kostet viel zu viel energie und dadurch werden beide kinder unruhig.

vielleicht kannst du den großen auch in dinge wie essen machen einbeziehen oder buch anschauen, wenn das baby gestillt wird.
und versuche alles, um nicht zu explodieren, wenn der große aufdreht. das eskaliert die situation nur noch mehr. konzentrier dich dann auf was anderes und geh nicht drauf ein oder biete ihm eine beschäftigung an.

das schreckhaft sein der kleinen wird mit zunehmendem alter besser und die kids werden immer lauter. unglaublich dieses potenzial :-)
das pendelt sich sicher alles ein. das erste jahr ist angeblich immer das anstrengendste und obwohl man erst denkt, das ist lang, vergeht es im nachhinein betrachtet doch recht schnell

ist leider etwas lang geworden...

alles gute, viel kraft, gute nerven. bleib SOUVERÄN auch wenn das totale chaos ausbricht. aufregen hilft eh nicht weiter

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum