Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Mausipausi am 02.02.2005, 22:25 Uhrzurück

Re: Wann ist der richtige Zeitpunkt????????*lang*

Hallo Mariechenkäfer,

meine Tochter ist jetzt 18 Monate und wenn sie 23 Monate alt ist, wird ihr Geschwisterchen zur Welt kommen.
Ich hätte nach ihrer Geburt nie gedacht, so schnell nochmal schwanger zu werden, da ich immer dachte: ach, für ein Geschwisterchen ist in 3-4 Jahren noch zeit. Ist wahrscheinlich vorher viel anstrengender. Aber ich habe dann doch schnell gespürt: nein- so lange will ich gar nicht mehr warten. Und topfit war ich auch wieder 1 Jahr nach der Geburt, arbeiten wäre sowieso erst wieder gegangen, wenn die Große 2 oder 3 Jahre alt wäre und die ist sowieso recht 'pflegeleicht' und es ist gar nicht soo anstrengend -also warum in der Zeit nicht noch einmal schwanger werden? Wenn ich erst wieder angefangen habe zu arbeiten, dann will ich sicher nicht nochmal schwanger werden. Das wurde mir dann klar und das waren meine Gedanken. Es paßte halt einfach alles ganz gut zusammen. Auch organisatorisch. Für die Große haben wir eine Tagesmutter, die uns ab und zu entlastet. Und Kindergartenplatz ist schon jetzt gesichert usw.
Aber das hat sich auch erst so nach und nach gefügt. Wenn man es will, dann fügt es sich auch meistens. Eigentlich habe ich zu dem Zeitpunkt als Nr. 2 entstand gar nicht soviel nachgedacht, wie du das tust. Es war hauptsächlich eine Gefühlsentscheidung. Außer mit meinem Mann habe ich darüber auch mit niemandem gesprochen. Eltern hätte ich nie dazu gefragt oder um ihre Meinung gebeten. Ich habe nur von Bekannten gehört, dass niemand sein 2. Kind bereut hat oder als enorme Belastung empfand, auch wenn der Altersunterschied gering war. In der Anfangszeit wäre es recht turbulent hieß es, aber das gibt sich bald. Ich habe davor seitdem ich schwanger bin auch überhaupt keine Bedenken mehr und bin völlig zuversichtlich, dass alles machbar ist. Sogar die Schwangerschaft ist einfacher und viel entspannter
als die 1. bei der ich noch arbeiten ging.
Ich habe bei dir den Eindruck, dass du Probleme hast, deine Gefühle wirklich zuzulassen oder darauf zu hören. Der Verstand spielt dir einen Streich. 'Wie weit kann ich dem nachgeben?' Nun, du musst bereit sein, dich darauf einzulassen, deiner Intuition zu folgen. Auch darauf, dass nicht alles exakt planbar und rational durchdacht sein kann. Meistens hat das Gefühl recht, wie sich dann später herausstellt. Und der Rest, das Organisatorische ergibt sich dann schon. Ich habe übrigens auch nach Babysachen geschaut, als mein 1. Kind ca. 1 Jahr alt war. Das war für mich schon ein Zeichen. Wenn dein Mann so redet, dann ist das doch nicht schlecht. Es gibt auch Männer, die gegen ein 2. Kind sind. Mein Mann ist zuerst auch nicht in die Luft gesprungen als wir über Nr. 2 geredet haben: Männer haben da grundsätzlich mehr Bedenken. Aber dann war er plötzlich Feuer und Flamme und stolz wie nie, hat sogar schon im Büro eine Vaterparty organisiert, um allen vom Nachwuchs zu berichten. Er kann es kaum erwarten, dass Nr. 2 kommt...
Welcher Altersabstand besser ist, ist schwer zu sagen. Bei jedem Abstand kann es Eifersucht und Streit geben. Aber je näher die Kinder altersmäßig zusammen sind, desto mehr können sie auch miteinander anfangen interessen- und entwicklungsmäßig.

Viel Glück bei der 'Entscheidungsfindung', obwohl ich glaube, die ist bei dir eigentlich schon längst gefallen- ohne dass du es gemerkt hast:-)))
Liebe Grüße
Simone

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum