Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von bröckchen78 am 04.12.2007, 11:56 Uhrzurück

Routine des Älteren beibehalten?

Hallo!

Seit dem 25.11. haben nun auch wir unser zweites unter 2. Doch auch wenn die kleine Maike das ruhigste Baby der Welt zu sein scheint, bringt sie unser Leben ganz schön durcheinander.

Der Ältere der beiden heißt Lukas und ist jetzt 1 3/4. Bevor Maike da war, hatte ich mit Lukas einen total durchgeplanten Tagesrhythmus. Das fing an mit dem Aufstehen, anziehen, frühstücken, Spielzeit, Mittagsschlaf, Mittagessen, Spielzeit, die möglichst draußen verbracht wurde, dann Abendessen und ab ins Bett (mal verkürzt...). Seitdem Maike da ist, klappt das alles nicht mehr und ich habe den Eindruck, daß Lukas ganz schön durcheinander ist, auch wenn man es nicht tagsüber merkt, sondern erst abends, wo er nämlich nicht mehr ins Bett will und vor allem nicht drin schläft wenn er drin liegt. Mein Mann hat jetzt die dritte Nacht vor seinem Bett auf einer Matratze verbracht, trotzdem schläft Lukas erst gegen Mitternacht ein und erzählt die ganze Zeit irgendwas.
Mich nervt total, daß hier alles so durcheinander läuft-schon mein Mann macht alles anders als ich, das Kind durfte morgens im Schlafanzug rumlaufen, während ich noch im Krankenhaus war, Frühstück gab's erst gegen 10, zwischendrin wird ständig mit der Verwandtschaft telefoniert (ich persönlich nehm gar nicht mehr ab, weil mich das Telefon nervt) usw.
Jetzt stelle ich mir immer die Frage, ob ich mit uns allzu streng bin. Vielleicht ist es janicht schlimm, daß mein Mann es anders macht,a ls ich. Und vielleicht läßt es sich auch gar nicht vermeiden, daß der Rhythmus sich nun der Kleinen anpaßt bzw anders wird. Gestern stand Lukas fix und fertig angezogen um 3 im Flur und wir wollten raus, da wollte Maike was trinken, also mußte ich ihn wieder ausziehen, vertrösten und als wir um halb 5 draußen waren, war es natürlich schon dunkel...
Er tut mir ziemlich leid, aber ich weiß nicht genau, wie ich für ihn alles so wie vorher machen soll...
Kennt Ihr solche Anfangsschwierigkeiten auch? Und wie seid Ihr damit umgegangen? Freue mich über ein paar Tips, auch wenn wir es letztendlich natürlich selber rauzsfinden müssen!

Danke schonmal,
Kirsten

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum