Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Doreen 72 am 19.12.2006, 21:58 Uhrzurück

Re:

Hm, ja wie es bei uns läuft??? Für mich eigentlich total normal. ABer fangen wir da mal von vorn an. Also wenn mir jemand vor 4 Jahren gesagt hätte, ich werd mal 7 Kinder haben, den hätt ichhöchstpersönlich für verrückt erklärt, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Die beiden Ältesten ,André und Julian, hab ich mitgebracht aus erster Beziehung. Mein Mann, den ich vor 4 Jahren im Internet kennengelernt habe, hat eine Tochter mitgebracht. Sie lebt auch bei uns, weil mein Mann da Sorgerecht hat und die Mutter sich nicht kümmert. Tja, na nem dreiviertel Jahr Beziehung stand fest, wir wollten ein gemeinsames Kind, Hochzeitstermin stand bereits nach 4 Monaten.. grins. ALsogut, da hat sich dann Leonie Arwen angekündigt. Da dachte ich noch, das wäre dann jetzt auch ok, aber weit gefehlt. Mein Mann sagte immer er würde sich ne große Familie wünschen, hat er doch jetzt mit quasi 4 Kindern. Ist ja dochschon etwas ungewöhnlicher, sagen wir mal in der heutigen Zeit.
Leonie war auf der Welt und es dauerte nicht lang, da fragte mein Mann mich, ob ich mir noch eins zutraue, gleich jetzt hinterher. Ich selber hatte auch das Gefühl, hm irgendwas fehlt da noch, das kanns doch jetzt nicht gewesen sein. Und schon kündigte sich Shania Elayne an.
Shania war da und ich weiß gar nicht, aber irgendwie wars das immer nochnicht. So haben wir gedacht, ok wenns passiert, dann passierts, wenn nicht mehr, dann sei es auch ok.
Im Oktober letzten Jahres dann wieder ein positiver Test, Enya Soley hat sich auf den Weg gemacht. Leider musste unser Mäuschen dannin der 35. Woche wegen Wachstumsstillstand seit der 28. Woche geholt werden und das ganze per Kaiserschnitt. das hat mir ehct den Rest gegeben, vom Kopf her, hab ich den Kaiserschnitt noch immer nicht verarbeitet, dazu kam, das die Maus sofort auf die Kinderintensiv gebracht worden ist und ich sie erst am übernächsten Tag sehen konnte. Es war der Horror. Leider war das dannnoch nicht alles. Unsere Maus hatte einen Herzfehler, der am 14. September diesen Jahres operiert werden musste. Es war ne echt harte Zeit und es war mega anstrengend, immer die Angst um die Maus. Jetzt gehts ihr immer besser, nimmt auch gut zu und bald wird nur noch die Narbe an das Erlebte erinnern.
Viele Gespräche mit meiner Hebi und meinem Doc führten dann dazu, das ich grünes Licht bekommen hab, für eine weitere Schwangerschaft. Für mich war die letzte Entbindung bzw. die letzte Schwangerschaft so unvollendet, das meine Hebi das mein denganzen Nachsorgen schon merkte. Ja nun binich eben wieder schwanger, bisher läuft alles prima. Ichhoffe das bleibt auch so.
Mein FA, mein neuer sozusagen, denich mir vor 4 Jahren gesucht hatte, sagte damals zu mir, ich würde mal 8 Kinder haben.. mal schauen ob er Recht behält.

Ja aber wie läuft das bei uns so. Sicherlich ist es manchmal mega anstrengend, aber wenn man dann die glücklichen Kinderaugen sieht, ist die Welt wieder in Ordnung. Ich muss dazu sagen, das wir ausgesprochen pflegeleichte Kleinkinder haben. Sie nen guten SChlaf- und Wachrhythmus haben, irgendwie genau auf die Großen abgestimmt.
Dazu kommt, das mein Mann ausschließlich nur Frühdienst hat und er jeden Tag gegen 13 Uhr 45 zu Hause ist. Das macht schon viel aus, so das er mich überall unterstützt.
Ansonsten steh ich morgens mit ihm um 4 Uhr 30 auf, mach dann schon die erste Maschine Wäsche, mache den Haushalt, soweit es keinen Krach macht, weil die Kiddies ja alle noch schlafen, bereite dann das Frühstück für die Kinder vor und meist auch das Mittagessen, soweit es vorzubereiten geht.
Um halb sieben wecke ich die 3 Größeren. Wenn die dann aus dem Haus sind, werden die anderen meist von allein wach, ausser meine Shanni, die ist der Langschläfer der Familie, die schläft bis 9 Uhr 30 , heute soga rbis kurz nach 10 Uhr.
Dann bekommen die Kleinen das Frühstück, Enya ihr Flasche, anziehen, dann spielen wir, gehen raus, wir haben einen großen Garten. Tja, Enya schläft ja zwischendurch dann immer mal wieder. Leonie geht gegen 12 Uhr schlafen und Shanni meist erst nach dem Mittagessen. Das mache ich dann zwischendurch fertig, da die beiden auch mal ganz toll alleine miteinander spielen.
Wenn mein Mann und die anderen Kiddies wieder da sind, gibbet gegeb 14 Uhr dann Essene.
Danach hab ich dannnoch geügend Zeit für die Wäsche oder andere anfallende Dinge.
Bei uns ist es so geregelt, das ich ab 19 Uhr immer Kinderfrei hab und da machen kann, was ich möchte, Im Internet surfen, meinen Hobbies nachgehen oder sonstwas. Ab da kümmert sich ausschließlich mein Mann um die Kinder, badet sie, macht sie Bettfertig, bringt sie ins Bett, liest Geschichten vor.

Stressig wirds natrülich wenn sich drei gleichzeitig verabredet haben, krank zu sein. Dann bin ich manchmal echt froh, wenn sie abends alle in ihren Betten liegen und ich nur noch alle viere von mir strecken kann.

Wir nehmen uns auch mindestens einmal im Monat abends für uns Zeit, dann passt meine Schwester auf die Kidds auf und wir können mal weggehen.

Ansonsten ist das bei uns alles ne Sache der Gewohnheit. Selbst meine Mutter schüttelt meist mit dem Kopf und kann überhaupt nicht begreifen, wie man das schaffen kann, eigentlich ist es für sie schon unverständlich wie man soviele Kinder haben kann. Aber das stört mich nicht, das ist unser Leben und wir haben es so gewählt und sind mega glücklich damit.

Tja, falls ich was vergessenhabe, frag einfach. Vieles ist einfach so normal für uns, das man es einfach vergisst....

Sorry, das das hier jetzt so lang geworden ist.

LG Doreen

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum