Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Jemima am 15.03.2007, 9:57 Uhrzurück

Plädiere eher für hintereinander statt nebeneinander

Hallo,
habe auch einen Geschwisterwagen, er ist von ABC-Design mit den Luftreifen. Der Vorteil ist, finde ich, dass er die Sitze hintereinander hat.

Ich habe mich gegen einen Geschwisterwagen entschieden, der beide Kinder nebeneinander hat, weil man meistens damit weder durch normale Türen, noch durch Kassen im Supermarkt oder in Busse kommt. Außerdem weiß ich nicht, wie breit dieses Geschwisterwagen nebeneinander sind, wenn man sie zusammenfaltet.

Unser Geschwisterwagen ist zusammengeklappt fast kleiner als unser normaler Kinderwagen (Gesslein) zusammengeklappt, also fürs Auto ganz gut. Im Bus hat man sogar den Vorteil, dass man gut reinkommt, weil er länger ist und dadurch auch mal eine Lücke zwischen Bus und Bordstein überwinden kann. Und man kommt zur Not auch in die alten Busse rein, die ja sinnigerweise zusätzlich zu den Treppenstufen *nerv* auch noch eine Stange in der Mitte des Einstiegs haben. Habe mich immer schon gefragt, wie man da mit einem Rollstuhl reinkommen soll.

Aber wenn du in einer Großstadt wohnst, wo keine alten Busse mehr rumfahren, fällt das Problem eigentlich weg. Aber im Supermarkt wirst du trotzdem noch Probleme haben, denn die meisten Kassendurchgänge sind nur so schmal wie ein Einkaufswagen und ich bin mir nicht sicher, ob die Geschwisterwagen nebeneinander nicht breiter sind. Und wenn nicht, dann sind die Kinder bestimmt ganz schön eingequetscht, denn meine Kleine (1/2 Jahr) ist das Liegeteil vom Geschwisterwagen mit Jacke jetzt schon zu eng, obwohl es eigentlich eine normale Kinderwagenbreite hat.

4 Nachteile hat mein Geschwisterwagen hintereinander natürlich: 1. Lenkung ist schwieriger, da er länger ist; 2. beide Kinder schauen von dir weg, auch das Kleine und mit dem Großen kann man nicht groß reden, weil es so weit vorne sitzt; 3. es gibt keine spezielle Babywanne sondern nur eine Softtasche zum Einlegen (aber ich glaube, da gibts auch andere Modelle mit Wanne) und 4. ist der Platz in der Länge für das Kleine begrenzt. Meine Tochter ist schon zu groß (ist aber auch groß für ihr Alter) und stößt mit den Füßen schon an die Rückenlehne der Großen. Sie passt aber auch nicht mehr in die Softtasche, die eigentlich von unserem alten Kinderwagen stammt.

Insgesamt muss ich aber auch sagen, dass ich mittlerweile oft wechsele. Mal nehme ich den Geschwisterwagen, mal den normalen Kinderwagen mit Kiddyboard für die Große oder manchmal sogar schon den Buggy für die Kleine und die Große (2 Jahre) läuft. Sorry, dass es so lang geworden ist.

Gruß Denise

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum