Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Königsbiene am 25.03.2013, 20:19 Uhrzurück

Re: Kindergarten

Ich kann dich gut verstehen! Mir fiel und fällt es auch sehr schwer mit der Fremdbetreuung.
Meine Große kam mit 20 Monaten in die Krippe, da war die Kleine 3 Monate alt. Ich habe wieder angefangen zu arbeiten, deswegen war das notwendig. Mir war sehr schlecht dabei. An Tag 2 der Eingewöhnung habe ich Nachts wach gelegen und hatte gedanklich meine Arbeit und natürlich auch die Krippe wieder gekündigt. Meine Große ist sehr sehr anhänglich, extrem sensibel und sehr scheu. Sie fühlte sich einfach sichtbar unwohl in der Krippe und an Trennung von mir war gar nicht zu denken.
Dann an Tag drei lief es super und am siebten Tag oder so war sie komplett eingewöhnt. Seitdem liebt sie die Krippe. Ist total gerne dort und fühlt sich pudelwohl. Stürmt morgens sofort in die Krippe und ist verschwunden. Tschüß sagen würde sie mir ohne Aufforderung gar nicht mehr...so beschäftigt ist sie dann schon. Sie freut sich beim Abholen glücklicherweise auch, will aber oft noch dass ich und die Kleine etwas mit ihr zu Ende spielen bevor sie mit nach Hause kommt.

Ihr hat die frühe Fremdbetreuung sehr sehr gut getan! Was sie alles mit aus der Krippe nach Hause bringt ist toll. Wir sind zwar auch ein Akademikerhaushalt und lesen, basteln, singen,....viel, aber in der Krippe ist das alles viel intensiver und sie hat sich sooooo viel bei anderen Kindern abgeschaut.
Vorher waren wir auch regelmäßig in der Krabbelgruppe, aber da hat sie sich nie wohlgefühlt und zwei Stunden die Woche waren einfach zu kurz für sie um sich einzugewöhnen und sich von meinem "Rockzipfel" zu lösen.

Behalte deine ruhig noch bei dir. Zwei kleine Kinder sind schon machbar. Sobald du aber das Gefühl hast, dass deine Kleine mehr Input braucht (das hatte ich bei meiner, nur deswegen habe ich die Entscheidung Krippe und Arbeit getroffen auch wenn mir dann sofort wieder Zweifel kamen) gebe sie ruhig in eine gute Krippe mit motivierten Erzieherinnen. Auch wenn der Tenor hier kontra Fremdbetreuung ist, unsere genießt die Zeit mit anderen Kindern sehr.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Mein Kleiner ist 11Monate und kommt mit 16Monaten in den Kindergarten. Nun planen wir gerade ein weiteres Baby. Ich bin stets hin und her gerissen, ob ich meinen Sohn halbtags oder doch ganztags im Kiga anmelde. Bei halbtags "muss" man halt egal was man vor hat mittags zum ...

Yoko   28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
 

Kindergarten??

Gestern war eine von jugendamt hier wegen der kleinen, und sie meinte ich sollte mir langsam KIGA angucken und meinen großen 20 monate alt anmelden damit er wenn er 2 jahre alt ist für4-5 std mit gleichgesinten zusammen ist, und ich mehr zeit haushalt und die kleine habe das ich ...

EmilioUndAnastasia   20.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kindergarten
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum