Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von eumeline am 13.09.2007, 10:36 Uhrzurück

Re: ich mach mir in die hosen...... *schäm*

Hallo Du,

habe oben auch was dazu geschrieben. Wir sind in einer ähnlichen Situation. Nur, daß wir schon einen Großen haben, der ist jetzt viereinhalb und es klappt prima mit meinen beiden. Die Kleine wurde im April geboren. Natürlich hat das viele Vorteile, wenn ein so großer Abstand dazwischen ist.

Aber...nach der Geburt der Kleinen hörte ich einiges. Besonders als ich anfing zu erzählen, daß wir a) noch ein Drittes wollen und b) direkt hinterher...

Nun überlege ich seit die Maus da ist, wann wir das dritte haben wollen. Ich würde am liebsten SOFORT loslegen. Aber ich weiß auch, daß die anstrengende Zeit noch vor mir liegt und nicht von der Hand zu weisen ist.

Nichtsdestotrotz werde ich diesmal wohl ziemlich "unvernünftig" sein und es ausprobieren. Ich habe auch studiert, hatte einen ganz guten Posten in der Firma. Aber nach dem Babyurlaub hat gar nicht mehr wirklich viel funktioniert. Wir sind 33 und 36 Jahre alt. Klar, MEINE Karriere ist erstmal ad acta. Aber es war soooo schön, als die Maus geboren wurde und ich habe nun auch beschlossen, daß es wichtigeres gibt als Karriere. Mit nur einem Kind hat man da schon schlechtere Karten -weil man einfach unflexibler ist als ein Single, der bis abends um neun durch die Welt gondeln kann...

Mit einem Kind habe ich das noch anders gesehen. Aber mit beiden? Ich finde es schade, wenn man auf solche Meinungen stößt wie Du sie erfahren hast.

Meine Cousine ist auch schwanger. 19, ungeplant, ohne Ausbildung und Job ABER es ist ein Wunschkind - wenn auch (auch aus ihrer Sicht) noch zu früh. Was sie sich alles anhören musste will ich gar nicht wiedergeben. Aber wichtig war die Meinung der ihr nahestehenden Personen. Wer sie kennt, weiß, daß es für sie das schönste ist, und zur Zeit auch das beste.

Ehrlich, ICH finde, das sollte jedem überlassen bleiben. UND: wir BRAUCHEN Kinder! Sollten doch diejenigen, die nur negativ darüber reden froh sein, wenn andere das "auf sich nehmen wollen". Ehrlich...

Auch, wenn meine Ma genauso reagieren würde, ich würde es ihr stolz berichten und ihr danach zeigen, daß es irgendwie schon klappt. Du darfst eben nur nicht auf sie zählen. Dann wirst Du nicht enttäuscht. Wenn sie trotzdem hilft, dann kannst Du Dich umso mehr freuen.

lieben Gruß
Natascha

(die meistens sehr tolerant ist, was die Lebensplanung anderer angeht und die Familien mit vielen Kindern bewundert - egal ob gewollt oder geplant oder nicht...)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum