Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von k.a. am 10.05.2007, 22:05 Uhrzurück

Re: Ich dreh bald am Rad...

hi, nicht aufgeben, es wird besser, das erste Jahr ist immer verflucht hart. Kann ich auch ein Lied von singen. Meine beiden sind 15 Monate auseinander, ich hatte Zeiten wo ich gedacht hab, gleich brichst Du zusammen.
Thema: Den Kindern nicht gerecht werden. Du, ich war so oft den Tränen nahe, wenn die grosse gekommen ist und um Aufmerksamkeit gebettelt hat, der kleine aber in dem Moment wie am Spiess geschrien hat und ich wieder mal sagen musste: Süsse, später, Mami hat jetzt keine Zeit. Ich hatte auch Zeiten wo ich deswegen abends im Bett das blosse heulen bekommen habe, das hat mich innerlich so zerfressen....
Daher kann ich Dir nur empfehlen, such Dir Zeiten mit Deinem grösseren Kind, wo der kleine schläft, es muss nicht viel Zeit sein, ne viertel oder halbe Stunde pro Tag und widme dann Deine Aufmerksamkeit ganz dem grösseren Kind. Ich habe meiner immer wieder gesagt, wie lieb ich sie habe und erklärt,dass der kleine Bruder im Augenblick auch die Mami braucht. Zwischendurch hab ich sie im vorbeigehen immer mal über den Kopf gestreichelt, ihr zugerufen: ich hab Dich lieb, sie gefragt: was machst du gerade usw. Es hilft ein bischen.
Zum Haushalt: Am ANfang hat es mich echt krank gemacht, das ich zu nichts mehr gekommen bin. Alles hat sich getürmt, ich hab kein Land mehr gesehen. Beim ersten Kind hat mein Mann noch geholfen, beim zweiten anfangs auch, dann lies es aber drastisch nach. Irgentwann kam dann auch der Satz: Ich versteh das nicht, andere schaffen das doch auch, warum Du nicht ? Von da an hab ich auf stur geschaltet. Wäsche hab ich zwar noch gewaschen, aber nicht mehr gebügelt. Hab für jeden von uns (für mich, für meinen Mann und die Kinder) einen eigenen Korb hingestellt und die Wäsche dort ungebügelt reingelegt. Irgentwann kam dann die Frage von ihm: Willst Du nicht mal wieder bügeln ? Ich : Dein Korb ist der rote, den Weg zum Bügeltisch kennst Du ja ! Das war mir so egal, und siehe da, er hat sich seine Klamotte selbst gebügelt ! Ich denke, man muss sich in einer solchen Situation als Frau ein dickes FEll zulegen. Ich hab dann auch einfach zu ihm gesagt: Du siehst ja wie anstrengend es zur Zeit mit den Kindern ist, bitte nimm dir den Wischer und feudel mal eben alles durch, da würdest Du mir echt mit helfen, ich bin so fertig zur Zeit. Hat er dann auch gemacht. Man muss ihnen ja nicht gleich das Messer an den Hals setzen, ne kleine Bitte tuts auch.
Thema Essen: Auch hier habe ich meine Ansprüche im ersten Jahr drastisch runtergeschraubt. Dann gabs eben mal nur ne Fertigpizza oder Nudeln mit Tomatensosse, auch daran stirbt man nicht gleich.
Thema: Was machst Du falsch ? NIchts, Du bist keine Maschine und zwei Kinder, Haushalt und alles was dazu gehört ist/sind verdammt anstrengend. Verliere Dich nicht in dem ganzen vorübergehenden Chaos. Auch du brauchst am Tag eine kleine Auszeit, also, wenn sich eine solche Chance bietet, das die Kinder mal schlafen, dann schmeiss aufs Sofa und gönn Dir die Ruhe, auch wenn der Haushalt liegen bleibt. Sonst bist Du bald mit Deinen Kräften ganz und gar am Ende.
Nur Mut, ich drück Dich und alles LIebe

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum