Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von struedelin am 09.05.2007, 22:05 Uhrzurück

Re: Ich dreh bald am Rad...

hey, ich kann nur sagen dass ich das verstehe... gut mein mann hilft(und hat geholfen),wenn er denn mal da ist aber er arbeitet extrem viel.
mittlerweile sind meine beiden auch schon knapp drei und anderthalb. also kann ich dir sagen: es wird besser!!! ich habe mir damals den kleinen manchmal dauerhaft ins tragetuch gesteckt, um noch irgendwas hinzukriegen- da war er zufrieden (sonst echt selten in den ersten monaten) und ich konnte auch was mit dem großen machen...
den haushalt habe ich auf ein minimum runtergeschraubt... wir sind halt ein kleinkindhaushalt und z.b. bügeln mache ich nicht mehr. - klar nur blusen oder so... mein kleiner schläft seit wenigen wochen erst längere zeit am stück- bis dahin bin ich ungefähr alle zwei bis drei stunden aufgestanden- und ich sage dir, ich hätte ihn am liebsten manchmal aus dem fenster geworfen- ich weiß das klingt krass- aber schlafmangel ist was ganz fieses! vielleicht kann die kleine ja mit in euer bett? das hat echt vorteile. mittlerweile "praktizieren" wir das auch- wenn ein kind weint, dann ab zu mama und papa- und wenns wieder schläft zurück in sein bett... dauerfamilienbett find ich zu unbequem... bis jetzt ging das nicht, weil wir ein hochbett hatten- da war das sturz-risiko zu hoch.
wie auch immer. will dich auch nicht zuquatschen. aber ich hab mir echt manchmal überlegt, wie bescheuert man doch sein kann, so dicht zwei kinder zu kriegen ;) eigentlich finde ichs super- aber bin dann doch manchmal erstaunt, wie viel entlastung (weil oma nebenan, papa auch zu hause, putzfrau ect.) viele mamas haben, die sagen das wär so toll und einfach.
ich tröste mich da immer mit was schlauem, was ich im studium gelernt hab (bin sozpäd): es gibt so was wie die good enough mother- also "gut genuge mutter" ;) und die kann auch nicht überall gleichzeitig sein. und immer alles perfekt haben. aber es reicht. gut genug eben. und wenn das heißt, dass ich fertigpizza mache, weil mittags um halb zwölf die kinder kollektiv schreien, dann ist das nicht perfekt, aber doch gut genug ;) kommt bei mir bestimmt ein mal im monat vor. oder der große, der wird einmal am tag sauber angezogen und nur im extremfall bekommt er was neues (wenn total nass oder so)- spart wäsche und zeit. aber du solltest mal sehen, wie manche leute gucken, wenn wir einkaufen und mittags tomatensoße hatten :) mittlerweile find ichs lustig- aber das hat gedauert.
hey du packst das! und vielleicht gibts ja möglichkeiten dich etwas zu entlasten- weiß ja nicht wies bei euch finanziell aussieht... bei uns war das halt nicht drin. ich bin dann oft zu freunden- und mach das manchmal noch, wenn ich merke, dass ich mal wieder kaum kraft/nerv auf haushalt hab- dann verwüsten meine süßen nämlich nicht meine wohnung, krümeln nicht auf meinen teppich ect...und ich hab abends nicht so viel zu tun ;)
gruß
strüdelin- die um bösen unterstellungen mal vorzugreifen noch mal betont, dass sie ihre kinder liebt, sie (abgesehen von dreckigen klamotten ;)nicht misshandelt und nie was anderes wollte... ;)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum