Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Mama kaputt am 05.10.2006, 10:52 Uhrzurück

Re: Hilfe, ich bin kaputt!

Hallo Suse,

leider sind auch meine Eltern und Schwiegereltern nicht in der Nähe. Die Kinder sind Vormittags in der KiTa und werden von meinem Mann mitgenommen (ich mache sie aber fertig). Die Nachmittage bin ich dann mir den beiden alleine, bringe sie alleine ins Bett. Das ist alles so weit gut, obwohl ich mir wünsche, dass mein Mann mal früher nach Hause kommt und mir die Kinder abnimmt. Mal kommt das auch vor, nur dass er dann lieber für uns kocht. Und am Wochenende ist er mit den Kindern Samstags Vormittags für zwei Stunden alleine (ich darf dann weiter schlafen) und macht danach die „Männer-Arbeit“ im Haus (Rasen mähen, etwas reparieren usw.). Sonntags darf er ausschlafen (aber nicht wie ich bis 10-11 Uhr, sondern bis 12-13 Uhr). Dann gehen die Kinder ins Bett und wenn sie wach sind, versuchen wir die Zeit (3-4 Sunden) gemeinsam zu verbringen, was meistens an mir wieder hängen bleibt (er kocht dann lieber). Auf die Idee mal vorzuschlagen, dass wir gemeinsam etwas unternehmen kommt er nicht, weil er von der Woche kaputt ist und sicherlich auch seine Ruhe haben will.

Deine Situation mit drei Babys ist noch schwieriger, zumal nur die Große Vormittags weg ist und Du die zwei immer noch hast. Ich weiß nicht, wie Du das schaffst. Hast Du mal darüber nachgedacht, wenn das Baby in 3-4 Monaten etwas unabhängiger ist, jemanden zu suchen, der auf die Kinder gegen Bezahlung aufpasst? Wie es aussieht, kannst Du genau so wie ich nicht so viel von Deinem Mann erwarten. Ich würde ihm auch eine Mail schreiben, wenn er weg ist, ihn aber nicht unter Druck setzen (das bringt nichts, kann ich Dir nur sagen), sondern ihm Vorschläge machen, wie z.B. Samstags Nachmittags ist er alleine mit den Großen (3 und 2-jährige) und Du und das Baby geht bummeln oder spazieren. In ein paar Wochen soll er dann das Baby auch dazu betreuen und in der Zeit kannst Du endlich für Dich was tun. Oder wenn das Baby schläft, soll er die zwei die wach sind, betreuen und Du kannst alleine raus (für mich ist es auch sehr wichtig, raus zu kommen. Immer zu Hause ist echt eine Katastrophe). Ebenso am Sonntag. Ich denke, dass ein Zeitplan Euch etwas helfen würde. Ich weiß, das Gefühl, dass er alles dann auch gerne macht fehlt dann sicherlich auch. Wie bei mir...
Alles Gute Dir :-)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum