Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Lilly Britt am 28.06.2008, 0:54 Uhrzurück

Re: Habe tota Muffensausen...

Hallo Du!

Also erstmal: ich finde nicht, dass du eure Entscheidung für ein zweites Kind "überdenken" solltest, nur weil dich jetzt Zweifel quälen. Das ist doch ganz natürlich, dass du Angst davor hast wie es wird, denn anstrengender als jetzt wird es natürlich, schon allein die Schwangerschaft.

Die hab ich persönlich übrigens VIEL mühsamer gefunden als die Zeit nach der Entbindung. Ich hatte aber auch bei meinem Kleinen großes Glück und er hat als Baby fast nur geschlafen und war sehr brav. Dafür ist er jetzt (er ist übrigens ca. so alt wie deiner, hat am 7.3.07 Geburtstag) furchtbar anstrengend. Quengelt den ganzen Tag nur rum, aber das ist ja sicher nur eine Phase und überhaupt ein anderes Thema.... *g*

Also zum Tagesablauf:

Wenn dein Baby auf die Welt kommt, dann ist dein Sohn wahrscheinlich schon 2,5 Jahre alt. Vielleicht noch älter. Dadurch kannst du ihn SUPER einbinden. Erstens beschäftigst du ihn, zweitens braucht er nicht so eifersüchtig zu sein wenn er merkt, dass du ihn brauchst.

Während du stillst kannst du mit ihm Bilderbuch anschauen

Wenn das Baby gewickelt wird, darf er Windel aussuchen und vielleicht Creme draufschmieren oder Baby ablenken und was vorsingen - whatever

Mit Tragetuch ist es überhaupt easy dem Kleinen Geborgenheit zu geben und nebenbei noch was Anderes zu machen

Wenn das Baby schläft ist eh klar, dann solltest du auf alle Fälle auch regelmäßig (bei uns ist es 1 x am Tag) etwas mit dem Großen machen, Zeit mit ihm verbringen und ihm deine Aufmerksamkeit schenken.

Zumindest bei mir hat das immer gut geklappt, meine Tochter hat das sehr gut akzeptiert, dass sie ihre Zeit des Tages hat wenn Maxi schläft und auf ihr Rücksicht nehmen muss wenn er wach ist (d.h. zB keine Ketten fädeln, nicht Knetmasse spielen, usw. weil er halt noch alles in den Mund steckt)

Jetzt kommt das Allerwichtigste: Du machst deinem Kind ein RIESEN GESCHENK mit einem Geschwisterchen.

(Ok, es gibt immer Ausnahmen und manche Geschwister können sich wirklich nicht riechen. Aber davon solltest du nicht ausgehen. Ich glaube auch, dass es an der Erziehung und dem Verhalten der Eltern liegen kann, und dass manche vielleicht unbewusst die Eifersucht der Kinder noch verstärken)

Aber ich kann dir aus meiner Erfahrung berichten, dass wir unserer Tochter echt nichts Tolleres hätten geben können als ihren kleinen Bruder. Schon als er ein Baby war, wollte sie dauernd mit ihm kuscheln und einschlafen und ihn halten und streicheln und heute... naja, da fliegen auch schon mal die Fetzen, aber wenn ich sehe wie glücklich er ihr hinterherdackelt und wieviel die beiden zu lachen haben (denn so spielen kannst du mit deinem Kind nicht, wie es mit einem Geschwisterchen spielt)... war ein langer Satz *g*
Es ist jedenfalls schön! Und toll!

Und klar... auch anstrengend und manchmal wirst du auch einfach schreien wollen (ich mach das dann meistens im Bad und fühl mich danach auch ein wenig besser ;-)) ... aber: stell dir nur mal vor: die ganze Liebe die du für deinen Sohn empfindest, die musst du dann nicht mit dem neuen Baby teilen - sondern: du empfindest GENAU SO VIEL LIEBE NOCHEINMAL - also zweimal! Ist das nicht genial? Das konnte ich mir am wenigsten vorstellen und das fand ich am Allerallertollsten

Also wenn ich dich mit meinem Enthusiasmus nicht angesteckt hab, dann weiß ich auch nicht! :-))

Ich wünsch dir viel Glück
Alles Liebe
Carmen

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum