Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von sirosa am 31.12.2005, 13:41 Uhrzurück

Grosse Sorge um ein Baby...was tun?

Hallo,

bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine Frage, die mir seit längerem schon auf der Seele brennt.
Kurz zu meiner Person: habe selbst 2 Söhne, 15 Monate und 6 Wochen alt.

Nun zu meiner Frage:
Meine Nachbarfamilie hat seit ca. 4 Monaten ebenfalls ihr erstes Kind. Dieses Kind höre ich nun seit über einem Monat nahezu rund um die Uhr erbärmlich schreien und brüllen. Höre ich das Kind nicht, ist es meist bei den Großeltern.

Mir tut das unheimlich weh, das Kind so viel brüllen zu hören. Es zerreist mir fast das Herz.
Ich habe sie auch schon hin und wieder mal vorsichtig im Treppenhaus darauf angesprochen. Sie meint, es wären halt die Zähne.....ansonsten würde das Kind sehr ruhig sein.

Die Nachbarn sind liebe, saubere, nette Leute. Von daher habe ich auf der einen Seite Angst, die Nachbarn zu unrecht zu verärgern mit ständigen Anspielungen - aber auf der anderen Seite habe ich noch viel mehr Angst um das Baby. Vielleicht ist die aber auch einfach nur unbegründet. Ich glaube auch nicht, das das Baby geschlagen wird etc. Aber trotzdem höre ich das Baby viel schreien.....

Was soll ich in dieser Situation nur tun bzw. soll ich einfach abwarten? Wieviel darf man tun, ohne anderen zu nahe zu treten? Gibt es wirklich Kinder, die so viel schreien? Und können Zähne wirklich über einen Monat durchgehend dem Kind so weh tun?

Wie würdet ihr euch in einer solchen Situation verhalten?

Lieben Dank im voraus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum