Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Nina 22 am 02.06.2005, 14:43 Uhrzurück

Re: Euer Alltag mit 2 unter 2 ....

Hallo,

mein Sohn ist heute genau 15 Monate alt, meine Tochter ist 4,5 Monate alt.

Meine Tochter wurde 6 Wochen zu früh geboren, sie musste zwei Wochen auf der Frühchenstation bleiben. Sie schreit sehr viel und wir sind deswegen mit ihr in Behandlung in der Kinderneurologie.

Am Anfang war es sehr anstregend, ich hätte fast jeden Tag heulen können. Nichts klappte. Mein Sohn hatte überhaupt keinen Rythmus mehr, er kam nicht zum Schlafen, weil meine Tochter immer schrie. Das ging ungefähr 10 Wochen so. Seitdem wir mit der Kleinen in Behandlung sind, ist es deutlich besser geworden. Wir haben einen organisierten Tag und es wird immer leichter. Beide Kinder haben einen festen Rythmus entwickelt.

Ich finde nicht, dass alles länger dauert mit zwei Kindern, wenn ich enkaufen gehe, gehts genauso schnell wie mit einem Kind. Da wir immer um die gleiche Zeit gehen, dauert es auch nicht länger die Kinder fertig zu machen. Für mich selbst habe ich noch wenig Zeit, manchmal schaffe ich es nicht jeden Tag unter die Dusche, weil ich abends zu müde bin oder noch andere Sachen machen, z.B. bügeln oder Wäsche waschen muss.

Zum Putzen komme ich nicht, wir haben jetzt eine Putzhilfe. Kochen bekomme ich meistens gut hin, natürlich keine aufwendigen Gerichte.

Mein Mann kommt abends erst gegen 19 Uhr nach Hause, wir essen zusammen, dann muss er sich erst um den Großen kümmern, während ich unsere Tochter stille und danach um unsere Tochter, während ich meinen Sohn ins Bett bringe.

Zum Glück liebt mein Sohn seine Schwester und küsst sie ständig, er kann sich prima alleine beschäftigen, wenn ich die Kleine stille. Ich habe ihn von Anfang an mit zu uns auf die Couch gesetzt und mit ihm gespielt (Fratzen schneiden, Fingerspiele oder komische Geräusche machen) oder er lag auf meine Beinen und ich habe ihm den Kopf gestreichelt.

Es ist anstregend, aber es macht auch Spaß und man bekommt soviel zurück!

LG Nina

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum