Forum Kochen und Backen
Forum Fläschchen
Der erste Brei - Elternforum
Forum Haushalt
Forum Garten
Umfrageteam
Forum Suche und Biete
Infos und Proben
 
 
Haushalt mit Kindern Newsletter
2 unter 2 - Elternforum 2 unter 2 - Elternforum
Geschrieben von Gabi1981 am 11.10.2013, 8:29 Uhrzurück

Re: Erfahrung mit 2 unter 2?

Meine beiden großen sind 2 Jahre und 9 Monate auseinander, also nicht 2 unter 2, aber das wirst du ja auch nicht haben.

Meine Große war nicht pflegeleicht, ganz im Gegenteil. Mein Kleiner war extrem brav.
Die ersten drei oder vier Wochen nach der Geburt befanden wir uns im Ausnahmezustand. Da war alles sehr turbulent und die Große bekam einen Trotzanfall nach dem anderen, war schrecklich Eifersüchtig und kaum zu beruhigen. Das sie jetzt Mama teilen muss, war sehr schlimm für sie. Doch es war nur eine Phase. In der Zeit blieb das meiste liegen. Ich setzte mich mit Baby im Arm auf den Boden und versuchte meiner Tochter die Aufmerksamkeit zu geben die sie brauchte.
Nach einem Monat war der Alltag da und es wurde merklich besser. Sie liebte ihren Bruder und zeigte das auch. Sie war schon glücklich wenn ihr Bruder in der Wippe oder im Maxi Cosi neben ihr auf dem Boden lag/saß und sie erzählte ihm alles mögliche und spielte alleine (war vorher undenkbar).
Das einzige Problem das wir hatte war das trocken werden. Sie zog sicher immer selber die Windel aus und wollte auch keine mehr. Sie ging brav auf den Topf, doch wenn ich wieder mal keine Zeit hatte, dann pullerte sie mir einfach neben den Topf. Anfangs dachte ich noch sie hätte Probleme mit dem zielen, aller Anfang ist schwer, aber mit der Zeit wurde mir bewusst sie macht das wenn sie was von mir will und ich gerade nicht kann, so richtig als Trotz. Ich schenkte dem aber nicht zu viel Aufmerksamkeit, reinigte den Boden und sagte sonst nichts und deswegen wurde es ihr bald zu fad und sie ließ es bleiben. Kurz darauf war sie trocken.
Was Kinder in dem Alter können ist sehr unterschiedlich. In dem Alter fängt gerade die Zeit mit ich will alles selber machen an, also soll man sie lassen, aber man muss Zeit einplanen, da kann das Jacke anziehen schon mal ewig dauern. Am allermeisten Morgens wenn du sie zur Tagesmutter bringst, musst du genug Zeit einplanen um nicht in stress zu geraten.
Und eines musste ich auch lernen, bei zwei kleinen Kindern kann man nicht immer sofort springen wenn einer weint, man versucht es aber es geht nicht immer und dann nur kein schlechtes Gewissen das bringt keinem was. Mach deine Tätigkeit schnell fertig und dann dem schreienden Kind widmen.
zB. Morgens beim Anziehen zum Kindergartenbus, kleinen angezogen und in den Kinderwagen gelegt, dann die große so weit sie es zulässt unterstützt, und schon fängt der Kleine im Wagen an zu weinen, hingehen schaukeln oder rausnehmen hätte mich da nicht weiter gebracht da wäre mir der Bus davon gefahren, also ruhig bleiben, große anziehen und spätestens wenn sich der Kinderwagen in Bewegung setzt war der Kleine ruhig. Kinder halten das aus, für uns Mütter ist das glaub ich viel schlimmer. Und in ganz unruhigen Phasen hab ich den kleinen einfach ins Tragetuch gepackt, da war zwar die Bewegung etwas eingeschränkt, aber er fühlte sich dann total wohl und war zufrieden.
Thema Bett gehen:
Bei uns ging immer die Große zuerst ins Bett, der Kleine schlief im ersten Jahr nie vor 20 Uhr und die Große brauchte ihren Schlaf sie musst ja am nächsten auf wegen Kindergarten. Oft machte ich alles mit Baby im Arm oder im Tragetuch, auch das abendliche Geschichte lesen, manchmal war mein Mann da, dann übernahm er eines der beiden Kinder. Ab und zu fehlte mir eine dritte Hand, wenn ich Abends auf dem Bett der großen saß und dem kleinen ein Fläschchen gab und gleichzeitig das Buch umblättern sollte, doch da half mir meinen Große meist gerne.
Thema Familienbett:
Unser Kleiner lag im Babybalkon neben mir (einfach ein großes Gitterbett umgebaut, so hatte er lange Platz darin) und die Große lag entweder zwischen uns oder sie lag in einem Gästebett ganz bei Papas Bett (das gefiel ihr am besten, sie schlief nicht gerne bei uns).
Wegen dem aufwecken. Ja anfangs wurde sie ein paar mal wach, aber sie legte sich schnell wieder hin und schlief weiter. Später hörte sie es gar nicht mehr. So wie der Kleine den Wecker von Papa nicht hörte (das war meine Sorge). Ziemlich bald zog sie ins eigene Bett um, weil sie das so wollte, denn sie ist jetzt die Große und die können alleine (wieder diese Phase) schlafen.
Obwohl der Schlafmangel von meiner Seite anfangs schon ziemlich heftig war, aber auch das geht vorbei und am Wochenende einfach mal den Papa machen lassen und durch- und ausschlafen ist Gold wert und man ist wieder fit für die nächsten Nächte.
Thema Nachmittagsbeschäftigung:
Ich hab immer geschaut der Haushalt am Vormittag bevor die Große zu Hause war erledigt war und Nachmittag hatte ich Zeit für beide. Entweder ich saß mit beiden am Boden oder ich ging mit beiden nach draußen oder ich spielte mit der Großen wenn der Kleine schlief. Das hört sich oft schlimmer an als es ist. Während des stillens oder Fläschchen geben kann man gut ein Buch vorlesen oder die Große kann was malen und man kann ihr gut dabei zu sehen und sie immer wieder loben.

Meine beiden Kinder sind jetzt 7 und 9 Jahre alt und immer noch ein Herz uns eine Seele, sie streiten selten und Eifersucht ist auch ganz selten. Sie sind ein tolles Team und lassen sich gemeinsam viel Blödsinn einfallen.
Und wir würden uns sehr freuen wenn bald noch ein drittes Kind zu uns kommt. Da wird dann wieder alles anders, doch ich lass es auf mich zu kommen.

Entscheiden wann es für das zweite Kind Zeit ist, musst du ganz alleine, Überforderung ist manchmal ganz normal und auch das mal ein Kind zu kurz kommt, aber es lässt sich alles machen, wenn du es wirklich willst.

Wünsch dir alles Gute
Gabi

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im 2 unter 2 - Elternforum:

wie sind eure erfahrungen???

bei meinem ersten sohn bin ich sehr schnell schwanger geworden. pille abgesetzt sofort geklappt. wie lange hat es bei euch beim zweiten gedauert???ging das auch so schnell???klar jeder körper ist anders. frage nur interesseshalber. mein sohn ist ein sehr pflegeleichtes baby. ...

mami2312   29.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Erfahrungen mit Croozer Kid for 2

Hallo liebe Eltern, Wir erwarten unser zweites Kind und wollen uns deshalb (hauptsächlich, um ihn als Buggy zu benutzen - der Große ist dann erst 1 1/2) einen Fahrradanhänger zulegen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass es ein Croozer Kid for 2 sein soll. Nun würde mich ...

MarensBaby   02.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

2 unter 2 - eure Erfahrungen

Hallo :-) Wir bekommen im November das 2 Kind. Die Beiden sind dann 18 Monate auseinander. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? War es eine große Umstellung? Seid ihr gut klar gekommen? Würdet ihr es noch einmal so machen? Ich denke schon, dass es ordentlich ...

endoplasmatischesreticullum   09.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Kita oder nicht? Meinungen u Erfahrungen gewünscht :)

Hallo liebe Mamis! Ich brauch mal ein paar Erfahrungen von Euch! Ich hab 2 söhne (26 monate u 4 monate alt). Der große geht seid dem er 16 monate alt ist zur kita. Schon immer mit problemen...aber ich musste arbeiten. Ich hab ihn dann auch drin gelassen, als ich schwanger ...

Linnnda   10.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Erfahrungen mit Familienzimmer mit Geschwisterkind

Hallo zusammen, im Februar erwarte ich unseren zweiten Sohn. Da ich "schon" nach zehn Monaten nach einem KS wieder schwanger wurde und der Bauchzwerg bisher recht kräftig ist, könnte es sein, dass mir zu einem zweiten KS geraten wird. Dann wäre ich ja ein paar Tage länger im ...

Larona   28.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Hat jemand Erfahrung mit einem Geschwistersitz?

Hallo, hat jemand von euch Erfahrung mit einem Geschwistersitz für den Kinderwagen? Hier mal ein Link, wo ihr sehen könnt was ich meine: http://www.ebay.de/itm/370635914694?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649 Mein kleiner Großer ist 18,5 Monate alt, wenn ...

Larona   04.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

voll- oder halbtags in den Kindergarten? Was habt ihr für Erfahrungen?

Mein Kleiner ist 11Monate und kommt mit 16Monaten in den Kindergarten. Nun planen wir gerade ein weiteres Baby. Ich bin stets hin und her gerissen, ob ich meinen Sohn halbtags oder doch ganztags im Kiga anmelde. Bei halbtags "muss" man halt egal was man vor hat mittags zum ...

Yoko   28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Erfahrungen 2 unter 1 gesucht

Ich habe vor ein paar Tagen erfahren, dass das 4. Kind (ungeplant und trotz Verhütung) unterwegs ist. Mein kleinster ist gerade 3 Monate geworden und ich bin ca. in der 8.SSW. Wenn das Baby kommt, wird er 10 Monate alt sein. Bin immer noch etwas geschockt. Gibts hier Mamis, die ...

miayan   27.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Erfahrungen? Buggy - schneller Umbau zum Maxi-Taxi? Bei welchem Model?

Hallo liebe Mit-Mamas! Ich habe mal eine Frage: Wir können einen TFK Buggster s sehr günstig bekommen. Nun stellt sich mir die Frage, ist der wirklich praktisch? Wenn das Baby kommt ist mein Sohn 22 Monate. Ich werde das Baby viel tragen und mein Sohn bekommt ein ...

Linnnda   08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
 

Bugaboo Donkey - Erfahrungen?!

Hallo zusammen! Meine Kids werden ca. 14 Monate Abstand haben (der Große wird Ende Dezember 1 Jahr alt und Anfang März ist ET vom Kleinen) und wir wollen uns den Bugaboo Donkey kaufen, möchte wissen ob den jemand von euch schon kennt oder vielleicht selber hat und mir berichten ...

Mummy2312   25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Erfahrung
Die letzten 10 Beiträge in 2 unter 2 - Elternforum