Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von schneggal am 03.01.2008, 20:09 Uhr.

Re: @tina11

ok, ich versuche mich nun mal in die Eltern hinein zu denken, die ganz normale Kinder haben, dass muss ich wohl, weil auch der Sohn meiner besten Freundin zu dieser normalen Spezies gehört, und irgendwie habe ich das Gefühl, ihr habt Angst, ihr hättet etwas falsch gemacht, nur weil die Mütter, derren Kinder einfach ein bisserl schneller lernen, auch ein Recht haben wollen zu reden.
Egal wo man hinkommt, hier wird von dem Problem geredet und man findet Gehör, wird bedauert, dass das Kind hiermit oder damit Probleme hat....ich stehe daneben und denke mir, und was soll ich nun erzählen, was darf ich erzählen, damit sich die anderen nicht auf den Slips getreten fühlen?! Und was mach ich...ich bleibe still...und begebe mich dann hinterher in die Anonymität des Internets, denn hier kann es mir egal sein, wenn mich ein Mensch deswegen anscheinend nicht leiden kann, nur weil ich mich auch an meinem Kind freue und erzähle, worüber ich mich freue, auch wenn es eben etwas mehr ist, als das, was ein "normales" Kind zu diesem Alterszeitpunkt machen sollte.

Aber warum, verflixt noch mal, haben wir denn kein Recht darauf, uns öffentlich über unsere Kinder zu freuen?

Ich kenne hier eigentlich keinen, der schreibt, super, mein Kind kann das jetzt und das kapiert, ach, deines kann das nicht? Na dann.....
Die meisten der etwas pfiffigeren Kinder haben auch Entwicklungssprünge, über die wir Eltern uns freuen....und das wollen wir teilen...aber mit wem ?? Mit der Nachbarin und der Freundin möglichst nicht, denn dann wird man schief angeschaut...

Achja...ich habe keine Ahnung, ob meine Kinder HB sind, aber sie sind anders, schneller, pfiffiger und ich traue mich schon nichts mehr zu sagen, weil ich ja mit meiner Freude, andere auf die hinteren Plätze verweise!!

Erst heute hat mich ein junges Mädel aus der Nachbarschaft, die wegen PC Probleme ihre Praktikumsarbeit hier schreibt, gefragt, ob meine Kinder HB wären und warum ich sie noch nicht habe testen lassen....weil ich ANGST vor der Reaktion der anderen habe!!!
Ich will einfach normale Kinder, nur, damit ich andren nicht das Gefühl gebe, dass mit ihren Kindern was nicht in Ordnung wäre....paradox, oder??

Also, mein Fazit....lasst doch einfach jeden auf sein Kind stolz sein, egal was zu welchem Zeitpunkt er/sie schafft, kann, herausfindet, für sich erobert!!
Jeder hat seine eigene Art, diese Freude mit anderen zu teilen und sicher keiner ist dabei, der irgendwem anderen damit etwas "Böses" will.

Also...ruhig Blut, tief durchatmen und auch der Mutter eines pfiffigen Kindes mal den Bauch streicheln und sagen, ja, dein Kind ist toll, genauso wie ihr Annerkennung für euer Kind wollt, wenn es zur normalen Zeit etwas tolles geleistet hat!!

lg schneggal

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia