Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von holly friday am 30.08.2007, 2:06 Uhr.

@sumse und die anderen

hi,
ich bin völlig deiner meinung. es nervt total, sich permanent dieses rumgemecker dieser "eiskunstlaufmütter" anzuhören, die die krise kriegen, bloss weil ihre ach so hochbegabten kinder nicht genügend gefördert würden. sie können schon ein bisschen rechnen und lesen und schreiben, und manche gaaanz toll, ja und? darum gehts doch gar nicht primär bei der einschulung. das können doch fast alle mehr oder weniger. viel wichtiger ist doch die umstellung vom behüteten kindergarten- und familienleben in diese strukturierte schulsituation. sie sind auf einmal allein, müssen sich ganz allein organisieren, mit den anderen kindern klarkommen und die lehrerin als absloute autorität akzeptieren etc. ich kann z.b. von mir erzählen. ich bin 1968 mit 5 jahren auf antrag, so hiess das damals, eingeschult worden. ich konnte schreiben, lesen und bis hundert rechnen. das lag wahrscheinlich auch daran, dass ich zwei ältere brüder hatte. damals gabs noch nicht solche wettkämpfe wie heute und meine eltern waren eigentlich gegen die einschulung, weil ich sehr klein und mickrig und schüchtern war. aber ich wurde trotzdem eingeschult. und ich habe bis heute das gefühl, dass das zu früh war. ich fühlte mich verloren und allein in diesem grossen schulgebäude, verlief mich andauernd, verlor dinge etc. ich hatte immer fantastische zeugnisse, habe schliesslich auch ein gutes abitur gemacht. aber: es wäre sicher besser gewesen, ein jahr zu warten. ein wissensvorsprung ist ein geringes problem, meine meinung. damit kommen und kamen die kinder und die lehrer immer klar. der übermässige ehrgeiz der eltern ist ein grösseres.
meine meinung,
holly.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia