Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von *Suse* am 22.04.2012, 19:00 Uhr.

Re: @mondstaub

Also erstens finde ich es auch immer schade, dass in der Sek. 1 das Engagement der Eltern entweder völlig nachlässt oder sich auf das Meckern/negative Kritik usw. beschränkt. Ich bin als Klassenlehrerin die Hälfte der Stunden in mehreren Fächern in meiner eigenen Klasse. Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn da mal ein kleines bisschen Anerkennung käme, das geschieht jedoch superselten. Und das, obwohl auch ich deutlich mehr Engagement für meine Klasse bringe als ich "müsste". Ich stehe auch und gerade an den Wochenenden viel für Elterngespräche (z.B. telefonisch) zur Verfügung, da viele Eltern unter der Woche lange arbeiten. Ich mache tolle Unterrichtsprojekte und komme dafür öfters früher in die Schule oder gehe deutlich später, als auf meinem Stundenplan steht. Abgesehen davon, dass ich deutlich mehr Aufwand in die Vorbereitung stecke, weil ich eben als Klassenlehrerin auch ein besonderes Verhältnis zu "meiner" Klasse habe im Vergleich zu allen anderen Klassen, die ich unterrichte.
Selbst vor oder nach einer Klassenfahrt, die ja immer anstrengend sind, weil man im Grunde 24/7 für die Kinder da sein muss, kaum dass mal einer was Nettes sagt.
Einen Blumenstrauß oder so habe ich auch noch nie bekommen,
MUSS auch nicht sein, wäre ja aber auch mal ganz nett. ;)
Kein wunder, dass Lehrer so leicht Burnout kriegen, wenn die Arbeit kaum Anerkennung erfährt, beim kleinsten Anlass aber direkt gemeckert, kritisiert und geklagt wird.
Ja klar, machen Lehrer "auch nur" ihren Job, sind aber doch meist mit wirklich viel Herzblut und Engagement dabei und da tut es besonders weh, wenn da nichts zurückkommt in Form von ab und zu mal einem netten Wort. Zumal viele Eltern auc ihre Erziehung an den Lehrer abtreten usw.

Übrigens ist es keine Vorteilsnahme, wenn es sich bei einer kleinen Anerkennung um einen Blumenstrauß handelt, da es sich dabei um einen geringwertigen Gegenstand handelt. Anders sieht es z.B. mit einem teuren Bildband, Kalender oder einem Einkaufsgutschein aus. Das würde man nicht annehmen oder sich angreifbar machen. Das steht in der BASS.
Es ist übrigens sogar Vorteilsnahme, wenn man als Begleitperson
bei einer Klassenfahrt einen Freiplatz hat oder bei einem Eintrittsgeld als Begleitperson nicht bezahlen muss.

*Suse*

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia