Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Benedikte am 19.12.2006, 12:55 Uhr.

Re: @mami06

Natürlich darf niemand ein fremdes Kind- das eigene auch nicht, entwürdigende Erziehungsmaßnahme sind laut BGB nicht erlaubt- schlagen und so.

Nur wunder es mich, dass ddieser Mann das alles so offen zugubt- wie Du schreibst. Gerade wenn er Beamter bei der kripo ist, kennt er das StGB. Bist Du fganz sicher, dass er sich nicht auf Nothilfe oder so berufen kann?

Ich hatte auch mal das problem, dass sich bei uns auf einer geburtstagsfeier zwei Jungen geprügelt haben- und der eine wollte nicht aufhören. Er war verbal nicht mehr erreichbar, schlug und trat auf den anderen ein, der schon auf dem Boden lag. der Junge war auch schon in der Schule durch sein verhalten negativ aufgefallen. Seine Eltern hat das nicht gestört, die nannten ihn einfach lebhaft und interessierten sich nikcht weiter dafür, dass er die anderen Kinder oft schlug. Da musste ich auch zwischen-er hörte wie gesagt nicht auf, den anderen zu schlagen und zu treten und den musste ich schützen. Ich hatte also absolut keine andere Wahl als dem angreifenden Jungen den Arm auf den Rücken zu drehen und ganz doll festzuhalten.Und hier ist die rechtliche Regelung absolut eindeutig´wenn man jemand anderen schützen will vor angriffen, darf man so dazwischenegehen. Das nennt sich Nothilfe- und die eigentlich vorliegende Körperverletzung ist gerechtfertigt, wird nicht bestraft.

Von daher : Bist Du völlig sicher, dass Dein Kind sich korrekt verhalten hat und nicht andere angeriffen hat? Wenn er andere Kinder angreift, darf man nämlich nicht verlangen, dass Dritte dabei zuschauen- die müssen dann dazwischengehen.

Wie gesagt, micht wundert es, dass ein Mann, der die Regeln kennt, sich sonst so ein Eigentor schiesst. Das hört sich eher so an, als ob er den Tatbestand einräumt, aber dann darauf hinweisen will, dass er selber eben das tun musste aus Gründen der Nothilfe.

Benedikte

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia