Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Bonniebee am 12.02.2009, 13:54 Uhr.

Re: @ferkelchen: Deine Umkehrfrage macht nicht viel Sinn, weil...

Hallo,

in muslimischen Ländern gibt es natürlich keinen Religionsunterricht für Christen, weil es dort in der Regel keinen riesigen Bevölkerungsanteil gibt, der christlich wäre. Es gibt aber sechs Millionen Türken, die nunmal hier leben und großteils deutsche Staatsbürger sind. Deshalb ist es selbstverständlich, dass auch für diese Bürger Reli-Unterricht für ihren Glauben angeboten wird - solange der Unterricht nicht für staatsfeindliche Propaganda genutzt wird, aber darauf wird geachtet.

Es gibt natürlich tatsächlich einige islamische Länder, die auch christliche Minderheiten haben. Wenn diese dennoch keinen eigenen Religionsunterricht (und keine eigenen Kirchen) bekommen, ist das natürlich nicht in Ordnung. Es kann aber kein Maßstab für unser eigenes Handeln sein. Deutschland ist nicht der Orient und wir müssen anderen, nicht wirklich demokratischen Ländern ihre Fehler und Intoleranzen nicht nachmachen oder Gleiches mit Gleichem vergelten. Schließlich möchtest auch Du sicher nicht in so einem Land leben müssen. Seien wir also froh, dass Deutschland nicht so ist, gell.

Nun aber zum eigentlichen Ausgangsposting: Ich finde Religionsunterricht wichtig für Kinder. Auch, wenn das Elternhaus vielleicht nicht religiös ist, sollten Kinder sich mit Religion und Glauben auseinandersetzen dürfen. Wir selbst sind religiös (aber nicht im kirchlichen oder konfessionellen Sinne) und finden den Reli-Unterricht für unsere Tochter wichtig. Alle Kinder haben ein Interesse an Gott, das betonen ja auch Kinderpsychologen. Diejenigen wo das zu Hause nicht erwünscht und ein Tabuthema ist, sprechen bloß nicht darüber. Sie machen das mit sich selbst aus und beten - vor allem in kleinen Notlagen - einfach heimlich. Wir finden, dass auch dieser Lebensbereich in der Schule zumindest vorkommen sollte - aus kulturellen, aber auch aus psychologischen Gründen.

Grüßle,

BB

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia