Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von wickiemama am 07.02.2010, 8:57 Uhr.

@eleanamami

Deinen Unterrichtsstil bewundere ich immer wieder!
Und ich bin der größte Fan davon, wenn dies funktioniert (was es bei euch offensichtlich tut!)
Aber dazu müssen alle mitspielen. Das dies bestimmt das Beste für viele Kinder ist steht für mich außer Frage....
Hier ist es aber so, daß die Kinder nach 2 Jahren Schule eine andere Lehrerin bekommen, die u.U. anders arbeitet....Die gewissen Dinge einfordert.
Wir haben hier z.B. das Problem Schreibschrift. Die Lehrerin meines Sohnes sieht es (im Rahmen ihrer vorgegebenen Möglichkeiten) relativ locker. Die Kinder müssen im Moment nicht in Schreibschrift schreiben. Es gibt an dieser Schule eine Lehrerin der dritten und Vierten Klassen, die dies auch so locker sehen... Wir hoffen, die Kinder bekommen nächstes Jahr diese. Bekommen sie aber eine der anderen (älteren) Lehrerinnen dann haben sie ein Problem. Sie MÜSSEN nämlich plötzlich etwas tun, was ihnen vorher freigestellt war. Vielleicht gibt es Kinder, die sich drauf einstellen können... Mein SOhn hat mit soetwas seine Probleme.

Was ich sagen will. Wenn das Gesamtkonzept stimmig ist, alle Lehrer auch so unterrichten dann mag dies funktionieren. Aber zumindest an der Schule meines SOhnes ist dies nicht möglich. Es scheitert in Erster Linie schon an den Eltern.
Allein die Tatsache, daß die LEhrerin letztes Jahr keine Fibel verwendet hat, hat zu einem Riesenaufschrei geführt. Und es gibt dann so "kollegiale Lehrer", die den "schreienden" Müttern Unterrichtsstoff geben, damit ihre KInder nicht hinterherhinken bei so "unkonvetionellen" Methoden wie das Arbeiten ohne FIbel....
UNd ganz ehrlich, wenn ich mir die "Chaoten" (ist nicht böse gemeint) in der Klasse meines Sohnes so ansehe.... die würden ehrlich mehr spielen als etwas vom Unterricht mitbekommen...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia