Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von CarmenOma am 11.01.2010, 12:42 Uhr.

Re: @eleanamami und alle zum Thema Üben

Bewusst wird bei uns nicht geübt - lesen übt sich doch auch recht gut im Alltag. Mike will eigentlich immer von mir vorgelesen haben was da steht - ich mache ihm Mut, dass er doch viele Buchstaben schon kennt und er solle es mal versuchen. Nun nimmt er sich jede Verpackung vor und ich bin dann immer recht gut über die Inhaltsstoffe aufgeklärt. Dann haben wir viele Übungsblöcke - die liegen bei uns einfach in der Wohnung herum und er schnappt sich hin und wieder mal einen und malt darin oder macht eine Übung und ist dann megastolz wenn er es alleine geschafft hat (wird dann auch immer der Lehrerin mitgebracht). Dann war ich mit ihm im Bücherladen - eigentlich bekam ich ja einen Gutschein geschenkt aber wir haben dann geteilt und er durfte sich auch was aussuchen. Bewusst habe ich ihm die kleinen und Erstlesebücher gezeigt. Natürlich kann er noch nicht alles lesen - aber die Gute-Nacht-Geschichte lesen wir jetzt immer zu zweit. er die leichten kurzen Wörter und ich die schwierigen und langen. Er folgt meist mit den augen mit und somit kommt dann jetzt auch immer mal "Wart Mama ich glaub das kann ich auch". In vielen Büchern gibt es im nachhinein noch Fragen zum Text und ich kann die, so denn er es nicht weiß, auch nie beantworten ;-) bedeutet - wir suchen uns die Textstelle noch einmal heraus und lesen nochmal nach. Auch haben wir beim Backen und Kochen die Rezepte ausgebackt (ich kann es auch ohne - ABER es half beim lesen) und er hat mir alles vorgelesen was da stand und ich habe die Sachen gesucht. Einmal habe ich es ihn auch selbst zusammensuchen lassen - d.h. er musste auf den Verpackungen ja noch mal lesen und vergleichen bzw. sich Buchstaben, die er noch nicht kannte zusammenreimen. Die Witzeseite in den zeitungen findet er auch unhiemlich interessant - da macht lesenlernen Spaß. Irgendwo habe ich auch das mit den Comics gelesen - finde ich auch eine gute Idee - wenig Text und man begreift über das Bild recht schnell. Und der Kinderzeitschriftenmarkt ist riiiieeeeesiiiiiig. Hab neulich auch mal den guten alten Bussi Bär gesucht - aber entweder gibt es den nicht mehr oder der Laden hat ihn nicht geführt. Auch hier gibt es Comics aber auch Geschichten und immer gut bebildert.
Rechnen: Geld zählen - das tun sie doch alle gern um auf dem Stand zu sein ;-) Wir bauen immer 1Euro-Türmchen und dann wird gerechnet. Auch im täglichen Leben gibt es viel zu rechnen (hier hab ich 2 Zuckerpäckchen und dort 3 - wieviele hab ich denn jetzt oder gestern habe ich eine Stunde Schnee geschoben und heute schon 2 - wieviel Stunden habe ich den die beiden Tage mit Schneeschieben verbracht?)
Versuch mal das Lernen und üben alltäglich werden zu lassen - dann wird die Schule und das üen nicht zur lästigen Pflicht sondern neben üben merken die Kinder auch, was sie damit eigentlich alles anfangen können ;-)
LG
carmen

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia