Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Astrid am 22.02.2011, 10:45 Uhr.

Re: Zwischenfall in der Hofpause

Hallo,

leider gibt es in fast jeder Klasse (mindestens) ein aggressives oder sogar verhaltensauffälliges Kind, davon können die meisten Eltern ein Lied singen - ich auch, bei meiner Tochter war auch so ein Junge, der andere ständig auf üble Weise angriff (Tritte in den Unterleib, Aggressivität gegenüber jüngere, wehrlose Kinder etc.).

Eine schnelle Lösung gibt es da erfahrungsgemäß nicht. Was bei uns geholfen hat: Hartnäckige Beschwerden aller betroffenen Eltern. Immer wieder. Und zwar im Wiederholungsfall nicht nur bei der Lehrerin, sondern auch bei unserer Rektorin. Nachdem ihr ständig die Eltern aufs Dach gestiegen sind, musste sie reagieren: Sie sagte den Eltern des Jungen, dass sie an einer Erziehungsberatung teilnehmen und dies nachweisen müssen. Anderenfalls werde sie den Jungen auf die Sonderschule überweisen, weil sie nicht den nötigen Personalschlüssel hat, um so ein auffälliges Kind adäquat zu betreuen.

Erstaunlicherweise funktionierte das: Obwohl die Beratung ja zwangsweise geschah und die Eltern gar keine Lust dazu (und auch keine Einsicht) hatten, hatte sie Erfolg: Es änderten sich zu Hause einige Dinge, und der Junge besserte sich wenigstens so weit, dass er auf der Schule bleiben konnte. Es gab nur noch selten Beschwerden.

Deshalb: Wenn dieser Junge weiterhin Deinen Sohn oder andere Kinder angreift, schließe Dich mit den betroffenen Eltern zusammen und geht regelmäßig und hartnäckig zum Rektor / der Rektorin. Es geht nicht, dass ein einzelnes verhaltensauffälliges Kind ungehindert und dauerhaft andere schlimm angeht. Man muss als Eltern hier aber oft lange lästig werden, damit eine Reaktion kommt. Leider neigen viele Lehrer und Schulleiter dazu, solche Probleme auszusitzen. Hier darf man nicht mitmachen und es ihnen nicht zu bequem machen.

LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Astrid   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia