Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von shortie am 03.11.2008, 10:01 Uhr.

zwiegespalten, wie immer :-)

hallo,

ich selbst war nur mit sehr schwachen (deutschen!) kindern in einer klasse in der grundschule. bis auf einen jungen und mich sind alle auf die förderschule gegangen, später.
ich fand es es aber schön, weil das meine freunde waren.
leistungsmäßig war ich immer unterfordert, aber das war vor knapp dreissig jahren kein großes thema. ab und zu haben mir manche leute was von toller begabung erzählt, keine ahnung, was das war.
heute bin ich nach einige runden durch die welt mit meinen eigenen kindern an der gleichen schule gelandet, mittlerweile gibt es dort hochbegabtenförderung.
eine lehrerin von mir damals sagte sofort mit tränen in den augen, eigentlich hätte ich damals springen müssen, die zeit mit den schwachen kindern war in meinem fall vergeudet.
nun, ich bin meinen geistigen weg gegangen, abitur, studium, arbeit. das hat nicht geschadet.

aber:
einige meiner schulfreunde von damals schaffen heuer bei autobauern und in fabriken. die verdienen mehr, weit mehr als ich! und haben geregelte arbeitszeiten. ich bin freiberufler und muss jeden auftrag einzeln an land ziehen.

andererseits habe ich, obwohl selbst äusländer in der engsten familie sind, meine kinder nicht auf eine schule gehen lassen, in der mir auch der ausländeranteil zu hoch ist. weil diese schule offensichtlich schon kapituliert hatte und alles mögliche auch für spezielle gruppen von eltern oder kindern anbot: sport, elternabende, seminare, betreuung.
in dem stadtviertel hatten sich innerhalb einer generation einige straßenzuüge in kleinanatolien verwandelt, und das dehnte sich immer mehr aus.
in meinem fall sehen meine deutschen kinder auch so ausländisch aus, dass sie oft für adoptiert gehalten werden, oder mit den ausländischen kindern spielend eben für ausländer, und zwar nicht für lieben, netten, sondern für die rabaukigen.

hat alles zwei seiten, förder dein kind, wenn es ihm gefällt, meiner meinung nach hängt auch viel von zu hause ab. :-)

shortie

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia