Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von KH am 20.01.2007, 20:29 Uhr.

Zur näheren Erläuterung:

1. In Bayern gibt es im Volksschulbereich sogenannte "Mobile Reserven", also Springer. Bei uns im Landkreis glaube ich 10 (???), die Zahl ist jetzt nicht so wichtig. Und diese Springer landen im Laufe des Jahres in festen Einsätzen (Schwangerschaftsvertretungen, Krankheitsfälle etc.) Früher oder später ist keine mehr frei. So wie eben jetzt bei uns.
2. An unserer Schule sind zur Zeit vier Lehrkräfte krank. Drei davon sind durch mobile Reserven vertreten, aber teilweise mit weniger Stunden, teilweise sogar unterrichtsfreien Tagen. Auch diese Stunden werden von unserem Kollegium aufgefangen. Eine vertreten wir selber. Und nächste Woche sind halt meine 24 Stunden auch noch. Bei 12 Lehrkräften (theoretisch) wären das rein rechnerisch 2 Stunden jeweils zusätzlich oder Doppelführung von zwei Klassen. Und in den sogenannten Freistunden liegen die Elternsprechstunden, zu denen sich meistens Eltern angesagt haben.
3. Zum Thema Fortbildungen in den Ferien:
Es gibt zwei Arten von Fortbildungen, eigentlich drei, aber die Unterscheidung ist dann unwesentlich. Überregionale FB in Lehrerbildungszentren (da kommen dann Lehrkräfte bayernweit) und lokale. Die überregionalen sind logischerweise mit Übernachtung - und die Lehrerbildungszentren sind auf Belegung das ganze Jahr angewiesen (schaffen dadurch auch Arbeitsplätze). Da kannst du nicht einfach nur in den 10 Ferienwochen im Jahr Kurse anbieten. Und die lokalen sind nachmittags, also meist außerhalb der Unterrichtszeit. Für die weitaus meisten Fortbildungen fällt also KEIN Unterricht aus. Meine Fortbildung ist jetzt aber zentral und ein Sequenzlehrgang von insgesamt neun Wochen in zwei Jahren. Und siehe da, drei Wochen waren in den Ferien. (Was für Eltern auch nicht leicht zu organiseren ist, wie viele wissen). Graupapagei, vielleicht solltest du dich wirklich erst mal informieren, wie Lehrerfortbildung organisiert ist, ehe du hier polemisierst. Wären Fortbildungen nämlich nur in den Ferien, könntest du viel weniger Leute fortbilden.
Achja, die Eltern meiner Klasse finden es ausnahmslos gut, dass ich die Fortbildung mache, weil sie auch ihren Kindern zugute kommt. Da motzt keiner, von wegen in den Ferien. Die wissen allerdings auch. das ich dafür eine Woche meine Familie allein lasse, was du offensichtlich nicht weißt.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia