Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von rubi am 18.09.2006, 8:46 Uhr.

zur eigentlichen Frage

Hallo,

unsere Grundschule, in die mein Sohn nun in die erste Klasse geht, ist etwa nur halb so groß wie eure.

Bisher macht die Schule einen guten Eindruck, es geht angenehm zu, wenn ich meinen Sohn morgens bringe, wenn man das so sagen kann. Allerdings kann ich nicht sagen, wie es ist, wenn die Buskinder kommen, da bin ich schon wieder weg.

Allerdings hatten wir in den Ferien ein beunruhigendes Erlebnis hier im Viertel, wo jeder jeden kennt. Mit Schülern, die ebenfalls in diese Grundschule in die 3. und 4. Klasse gehen und die mit unserem 6jährigen ganz schön fiese Machtspielchen gespielt haben. Sohnemann war ziemlich verstört und ich war fassungslos.

Mein Mann hat die Eltern konfrontiert, die von dem Verhalten ihrer Kinder nichts wissen wollten und die Schuld auf unseren Sohn geschoben haben. Ein Vater hat meinem Mann schlichtweg die Türe vor der Nase zugeschlagen.

Dieses Verhalten der Eltern halte ich fast für schlimmer als das Verhalten der Kinder. Allerdings wird mir Angst und Bange, wenn ich dran denke, was den Kindern in einigen Jahren einfallen könnte.........

Aber ich kann mein Kind nicht in Watte packen und permanent abschotten, damit wird er auch nicht lebenstüchtig. So hart es ist, und so weh es mir tut, solche Erfahrungen gehören wohl mit zum Großwerden. Obwohl ich ihm gewunschen hätte, dass ihm das deutlich später passiert wäre. Nun, immerhin hat er jetzt eine etwas weniger verklärte Sichtweise der "Großen" und nimmt nicht mehr alles, was die vormachen, als super und toll hin, weil er weiß, dass die mitunter genauso viel Blödsinn machen oder noch mehr als Kinder seines Alters.

Ich denke auch, dass in Grundschulen noch relativ wenig passiert, jedenfalls an solchen, wo die Lehrer auch eine starke Präsenz ausstrahlen. Heimliche Treffpunkte im Viertel, wenn die Kids draußen am Nachmittag spielen, halte ich für gefährlicher. Die wenigsten Eltern stellen sich nebendran hin und beaufsichtigen ein Rudel 6- bis 10jähriger, die draußen spielen. Wobei das manchmal bitter nötig wäre.

LG
rubi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia