Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MamaMalZwei am 04.05.2011, 10:31 Uhr.

Re: Zunächst mal...

... mach es Dir zu eigen, nicht nach der Pfeife anderer Leute zu tanzen. Ob diese Frau nun den ganzen Tag arbeitet oder im Keller fällt ein Besen um: Du bist nicht dafür zuständig, ihre Kinder zu bespaßen. Und Du warst es auch nicht in der Vergangenheit. Wenn hier jemand klingelt, während meine Kinder eigentlich mit demjenigen nichts zu tun haben wollen, dann schick ich den wieder weg!
Ein unmoderiertes Gespräch über das Fehlverhalten meines Kindes würde ich nicht mitmachen. Wobei Du vielleicht geglaubt hast, weil da jemand Drittes dabei war, wäre es moderiert. Derjenige ist aber nicht dafür ausgebildet, also sagt man höflich, dass das Ganze in der Schule geklärt wird. Punkt!
Zum Thema zwei Jungs streiten sich um einen Dritten: Das kenne ich (leider) nur zu gut von Lemmi. Bei ihm würde ich auch nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass er n i c h t ausflippt, wenn der Dritte nicht so reagiert, wie er das möchte. Was Dein Sohn in dieser Situation macht, weiß ich nicht. Aber bei Lemmi war es so, egal, wen er sich zum Freund erkor, an dieses Kind machte sich immer einer von zwei Klassenkameraden heran und spannte es ihm aus. Um dieses Kind dann nach kurzer Zeit sich selbst zu überlassen und es offen zu mobben. Das ist eine Strategie unter Kindern: Sieh her, mit Dir möchte keiner spielen. Und Dein Freund ist so doof, den mobben wir jetzt auch.
Es geht hier nicht um Freundschaft, es geht darum, Macht auszuüben. Das zeigt auch das Verhalten der Mutter sehr deutlich. Sie"bestellt" Dich zur "verbalen Hinrichtung". Ich glaube, Du musst an Deiner Selbstachtung arbeiten. Du hast es nicht nötig, dort aufzuschlagen. Geh diesen Leuten aus dem Weg so gut es geht. Ich würde den Rat, die Bushaltestelle zu meiden, annehmen. Und mich vielleicht doch nach einer anderen Schule umsehen. Wobei, vielleicht könnte man der KL ja auch erzählen, wie die andere Mutter sie sieht: Als Mäuschen, das nichts gebacken kriegt. Also ich an Stelle der KL würde mir das verbeten... LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia