Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 02.09.2009, 0:23 Uhr.

Zu Deiner Frage: Der IKS-Lehrer macht das Gegentzeil wie der Du-musst-Schule-Lehrer

Der Du-musst-Schule-Lehrer muss den Lehrplan vollstrecken und darüber schriftlich den Lehrnachweis führen, drum braucht er, dass alle mitmachen. Das macht sie zum Objekt, und das bekommt der Persönlichkeitsentwicklung nicht: die Persönlichkeit möchte wichtig sein und nicht untergeordnet.
Der Ich-kann-Schule-Lehrer schaut ein wenig geauer hin, er wendet sich souverän an die Talente im Kind und stärkt sie erst einmal, bevor er Ansprüche stellt. Jeder Geschäftsmann, der nicht pleitegehen will, tut das mit seinen Kunden auch.
Über das aktuelle Gewurstle in der Pädagogik mag ich nicht einmal lachen, so penetrant doof ist es. Man produziert sich selbst Probleme und findet immer neue "Diagnosen" dafür und keine Lösung. Es ist doch erstaunlich, wie Millionen Eltern das jeden Tag über sich ergehen lassen und mittragen.
Von ihrem Mechaniker oder Bäcker würden sich die meisten nicht einen Bruchteil von dem bieten lassen, was sie in der Schule absegnen.
Wenn der Lehrer sagt "Das gibt sich" tust Du gut daran, "nicht davon überzeugt zu sein" - es sei denn, Du kennst ein konkretes Beispiel wo das schon einmal gestimmt hat oder der Kollege löst sofort wenigstens eines der anstehenden Probleme konkret.
Ich habe z.B. als Junger Lehrer das Verbrechen begangen, meine Schüler "ungesicherte Wörter" schreiben zu lassen. Da unser Sprachbuch ein alter Schinke war, machten wir uns die Diktattexte selber und zwar in Form von Fortsetzungsgeschichten. Wir nahmen aus irgendwelchen Texten, zeitungen etc. die Wörter, die zum Rechtschreinfall passten, wählten ca. 20 davon aus und entwicelten an der Tafel eine möglichst verrückte Geschichte. Die schrieben einfach alle ab - ohne irgendwas vorher durch Üben zu verfälschen. Dann hatten wir genau unsere tatsächlichen Schwachstellen, wo der Fehler war. Welch günstige Hinweise für unsere Entwicklung. Wir übten dann nicht alle Wörter mit tz sondern die, an denen wir Schwachstellen entdeckt hatten. Die Fehler hatten uns genau gezeigt, was fehlt. Ich übernahm Kinder, die schrieben über 50 Fehler in der Nachschrift. Früher bekamen sie einen Lückentext, ich ließ sie das ganze Diktat schreiben, markierte ihnen alle Schwachstellen und sah es als MEINE Aufgabe an, ihnen zu zeigen, wie man sich so entwickelt, dass man alles richtig schreibt. Dafür muss man erst einmal nicht üben sondern sich selber bereit für den Erfolg machen. Die meisten Kinder sind nur für Misserfolg bereit, wenn sie üben - das ist ein grober pädagogischer Fehler - den aber glücklicherweise jedes Kind alleine korrigieren kann, wenn es weiß, wie.
Erst wenn wir uns selbst motiviert und gestärkt und auf Erfolg eingestellt haben, beginnen wir mit der Arbeit. Dann schauen wir, welche rechtschreibfälle es gibt und verschaffen uns einen Überblick und sehen, dass es bewältigbar ist. Dann üben wir das konrete Problem bzw. seine Lösung und wissen auch, wo die im System hingehört.
Wenn ich nun Deine Laienpädagogik und die Profipädagogik der Lehrer konkret untersuchen würde, kämen wir zu dem konkreten Ergebnis, dass DU bedeutend näher an der REALITÄT handelst als sie. Ich meine, Du bist auch in der Lage, das selbst zu erkennen. Das darfst Du Dir durchaus auch gönnen, auszustrahlen. Ich würde nur nicht in die Konfrontation gehen - das wäre ja mit den Talenten des anderen schlecht umgagangen - sondern GUT mit seinen Talenten umgehen. Über die Ich-kann-Schule findest Du interessante Texte mit praktischen Beispielen im Net. Ich wünsche Euch guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

@Herminie - wegen Schulen und Lehrern

"wir Mütter haben halt die Illusion, dass hoch motivierte Leute in der schule mit unseren Kindern zu tun haben. die Realität sieht da leider anders aus." Und wir Lehrer haben halt die Illusion, dass unsere Schüler, mit denen wir lernen, leben und arbeiten möchten, gute, ...

montpelle   17.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Schule, Lehrer
 

Hausaufgabe...Vermerk an die Lehrerin, oder nicht?

Hallo! Meine Tochter hatte gestern als Hausaufgabe (am zweiten Schultag) auf einem Zettel Tiere zu finden und bunt anzumalen. War so eine art Mandala, alles so ineinander verschlungen. Ich habe ihr dabei hin und wieder über die Schulter geguckt und sie hat es auch so gemacht ...

Danie1983   20.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

Bücher für die Grundschule abzugeben - Schulbücher und...

Hallo ! Ich habe hier noch einen ganzen Stapel Schulbücher und Lehrerhandbücher für die Grundschule abzugeben. Alle Bücher sind unbeschrieben ! Vielleicht gibt es ja Eltern oder Lehrer, die Interesse haben. Meldet euch einfach und sagt für welches Fach und für welche ...
montpelle   31.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Schule, Lehrer
 

Lehrerin heiratet

Hallo, die Lehrerin meiner Tochter heiratet in den Ferien. Nun würden gerne einige Eltern mit den Kindern die in den Ferien eben da sind gerne nach der Kirche draußen stehen und ihr gratulieren. Wir wissen aber nicht genau wo sie heiratet und um wieviel Uhr. Wie bekommt man ...

Verona   08.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

An die Lehrer(Innen) - Welches Mathebuch?

Hallo, mein Sohn geht in der fr. CH zur Schule (Aequivalent zu 1. Klasse GS) und er sagt, dass er sich in Mathematik langweilt. Mein Sohn liebt alles, was mit Zahlen zu tun hat, insofern weiss ich nicht, ob die Klasse insgesamt nicht "genug" macht, oder ob mein Kleiner nur ...

Foreignmother   15.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

Frage an die Lehrer hier, oder wer sich noch auskennt....bitte Hilfe

Hi, ich beschreibe mal eine Situation: Grundschule, Klasse hat einen Lehrer, der im jeweiligen Schuljahr seit Beginn mind. immer 5 Monate krank ist (übers Jahr verteilt) Nun, 3. Klasse bemerken die Eltern bei den Kindern klaffende Wissenslücken und beginnen zu mosern. Das ...

Expo2   07.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

Lehrerwechsel

Unsere Kinder bekommen nun bald eine neue Lehrerin. Sie sind jetzt in der 2. Klasse, kommen dann in die 3. Klasse. Unsere Schule ist zweizügig, d.h. es ist schon klar, sie bekommen entweder Lehrerin A oder B. Soweit kein Problem, sind beides tolle Lehrerinnen. Nun macht sich ...

ameliee   06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

Frage an Lehrerinnen oder erfahrenere Mütter...

Mein Sohn hat heute eine Matheprobe rausbekommen. Sie ist eigentlich recht gut gelaufen, er hat von 48 Pkt 43. Die Lehrerin hat auch "gut"druntergeschrieben. Es steht aber noch die Zeit drunter, wie lange er gebraucht hat. An sich würde es mich ja nicht wundern, aber bei ...

wickiemama   06.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

Wie kann soetwas denn sein?? Frage an die Lehrer hier?

Hallo, mein Sohnemann ist in der ersten Klasse und lernt die hohe Kunst der Mathematik nach Einstern. Nun sind einige Kinder schon im sechsten Heft, einige haben das vierte grad mal bis zur Hälfte geschafft. Ich möchte noch kurz erwähnen, dass sie diese Hefte NIE mit nach ...

jujajamama   29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
 

@ die Lehrerinnen: Mengenlehre - Logische Bloecke

Hallo, gibt es eigentlich heute noch diese Mengenlehre-Uebungen, die wir frueher zu meiner Schulzeit mit Logischen Bloecken (vier Formen in drei Farben und zwei Groessen und Dicken) gemacht haben, um Teilmengen, Schnittmengen, etc. zu lernen? Bei meinem Sohn scheint das ...

Foreignmother   18.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrer
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia