Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Miolilo am 12.09.2009, 12:44 Uhr.

Re: Würde mir im Traum nicht einfallen,

"Jedes Kind steht an einem anderen Punkt seiner Entwicklung und es gibt keinen Test, um alle zu prüfen....."

Ja und?
Genau diesen Punkt will ich ja ganz genau herausfinden um das passende Material anzubieten. In dem Fall habe ich es dann schriflich vorliegen.

"Max hat mit Buchstaben noch nichts am Hut und sitzt nur in der Forscherecke, "
Frage: Wie lange darf er dort sitzen und mit Buchstabe nix am Hut haben? Bis Weihnachten, wenn der überwiegende Teil der Klasse lesen kann? Bis Ostern?


Du kannst mir nicht erzählen, dass du von deinen 28 Kindern (in meiner letzten 1. Kl hatte ich so viele Kinder) ganz genau weißt, welches Kind z.B. die Laut-Graphem-Zuordnung von lauttreuen Wörtern schon sicher, teilweise sicher oder noch nicht kann.
Welches Kind den Zahlbegriff, die Mengenauffassung, Zahlenraum bis 10 bis 20 ...erfasst hat.
Dass du nur durch Beobachtung und Klassenunterricht genau weiß, wo welches Kind gerade steht und welche Hilfen es braucht!
Wenn doch, dann will ich dein Geheimnis erfahren, wie du das so nebenbei SICHER!! erfasst! Ganz ehrlich!

"Eine Sau wird nicht davon schwer, wenn man sie täglich zum Wiegen bringt......."
Nein, das wird sie sich nicht, aber noch einmal: Darum geht es hier doch gar nicht!!!! Keiner schreibt unter so einem Arbeitblatt: Setzen 6!!, sondern sucht passendes Material für diese Kind heraus!

"Selbst in der 4. Klasse nicht!"

Ach und da schreibst du dann individuelle Arbeiten, die jedem Kind gerecht werden?
Sicher, vom Prinzip her ist das ein guter Gedanke: So hat auch der schwächere Schüler sein Erfolgserlebnis und für seinen Stand eine gute Note.

Es würde mich nur interessieren, was die Eltern und die weiterführenden Schulen dazu sagen. Ob ich das nun gut finde oder nicht, aber am Ende der 4. Klasse wird ein gewisser Stand erwartet (von Eltern und weiterführender Schule), der nachprüfbar da ist.
Da hilft es doch nicht, wenn der schwache Schüler eine 2 in seinem Leistungsbereich vorweisen kann (der in der Gesamtzusammenschau eine 4 ist)

Mio

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia