Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Sylvia1 am 31.08.2005, 12:57 Uhr.

Re: Wovor ich Angst hatte...

Hallo,

die gleichen negativen Erfahrungen wie Milena, was das Einschulen mit 7 Jahren betrifft, habe ich selber (geboren im Juli und mit 7 Jahren eingeschult) auch gemacht. In der Grundschule wurde ich nicht richtig gefordert, es flog mir alles zu, und ich habe es daher dort nicht richtig "gelernt zu lernen", was bei später auf dem Gymnasium auch zu Problemen führte. Für mich wäre es besser gewesen, wenn ich mit 6 in die Schule gekommen wäre (was ich auch selber wollte, aber meine Eltern wollten es nicht und haben es über meinen Kopf hinweg entschieden).

Meine Tochter (geb. im Februar 1998) wurde letztes Jahr ganz regulär mit 6,5 Jahren eingeschult. Da sie im Februar geboren ist und somit altersmäßig im Mittelfeld liegt, war es für mich eigentlich keine große Frage, wann sie eingeschult wird. Ich hatte wohl kurzzeitig mal darüber nachgedacht, ob sie vielleicht eher eingeschult werden konnte, aber diese Idee dann nicht weiter verfolgt, da man ja überall nur auf Widerstand stößt nach dem Motto "Was tust du dem armen Kind Schreckliches an???", wenn man diesen Gedanken auch nur laut ausspricht.

Aber im Nachhinein gesehen, wäre es für sie vielleicht auch besser gewesen, wenn sie ein Jahr früher in die Schule gekommen wäre, da sie eben auch sehr vieles schon konnte, was im 1. Schuljahr an Stoff drankam. Auch vom Sozialverhalten wäre das kein Problem gewesen. Beim letzten Elternsprechtag wurde die Möglichkeit des Springens jedenfalls von ihrem Klassenlehrer schon angesprochen. Das Problem ist nur, dass meine Tochter sich jetzt, wo sie sich in ihrer Klasse eingelebt hat, dort wohl fühlt und sicherlich sehr traurig wäre, wenn sie dort wieder herausgerissen werden würde. Sie hängt nämlich sehr an ihren sozialen Kontakten, Freundschaften und Vertrauenspersonen. Aus diesem Grunde und meinen eigenen Erfahrungen bin ich immer eher für eine frühere Einschulung, das finde ich auf jeden Fall besser als springen.

Schöne Grüße
Sylvia

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia