Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Graupapagei3 am 31.10.2007, 20:06 Uhr.

Wir machen das nun das 2.Mal durch ...

... unser Sohn wurde als Kann-Kind eingeschult (Ende November dann 6)und langweilte sich auch zu Tode. Die Lehrerin war kooperativ, konnte aber das nicht auffangen. Die Unterforderung bezog sich auf alle Bereiche und der Abstand zu den anderen nahm täglich zu, da er sich zu Hause das besorgte, was die Schule ihm nicht gab. Er durfte Bücher im Unterricht lesen, bekam das Mathebuch der 2.Klasse, bekam Knobelaufgaben - es reichte nicht. Er war zu Hause rastlos, unausgeglichen, bekam Wutanfälle.

Ende vom Lied - er ist gesprungen von 1nach 2, heute noch 7 Jahre und glücklich und voll integriert in seiner 4.Klasse. Die Noten sind super, er muss nicht mehr als die Hausaufgaben machen und findet die Situation im Moment sehr passend.



Töchterlein wurde diesen Jahr eingeschult (10/01)und es ging das Gleiche wieder los, wobei es bei ihr noch ausgeprägter sein soll. Sie bekam die Lehrerin, die Mark nach dem Sprung hatte, die kennt also die Problematik. Sie hat auch von Anfang an versucht zu fördern, aber sie sieht ihre Grenzen, mittlerweile ist der Sprung beschlossen und Sari besucht teilweise die 2.Klasse. Dort fühlt sie sich wohl.



Fördern in der Freizeit kann ich nicht mehr hören - meine Kinder machen Turniertanz und schwimmen , lernen Geige bzw. Cello. Sie sind jeden Nachmittag unterwegs, aber davon wird der Vormittag in der Schule auch nicht interessanter.

Auch ein begabtes Kind muss lernen Routineaufgaben zu machen und Langeweile auszuhalten. Das erwarte ich auch von meinen Kindern. Auch durch den Sprung wurden bzw. werden sie nicht wirklich gefordert, er verkürzt nur die Dauer der Langeweile. Aber - vom Lehrer erwarte ich eben auch, dass er zumindest versucht, meinen Kindern gerecht zu werden und das klappt eigentlich sehr gut, wenn eben auch der Sprung notwendig war.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia