Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Isabell01 am 07.04.2011, 8:51 Uhr.

Wie würdet Ihr reagieren?

Hallo,

also mein Sohn hat einen Freund, der leider häufig mal Mist baut (findet Feuerzeuge und zündet gerne mal was an, etc.).
Zum Glück hält sich mein Sohn davon fern und das ist letztendlich auch nicht das direkte Problem. Die Jungs sind in einer Klasse und somit lässt sich der Kontakt nicht unterbinden. Was ich jetzt mehr damit sagen will, er hat Eltern, die wirklich alles durch gehen lassen. Der Junge ruft im Sommer noch abends um 22Uhr bei uns an, ob mein Sohn raus kommt - wo er schon lange schläft...

Auf alle Fälle war mein Sohn gestern bei ihm. Im Zimmer des großen Bruders zeigte der Freund meinem Sohn eine Schachtel. Diese machte er auf und schüttelte, damit das Teil raus fliegt.
Als es auf dem Boden lag, nahm mein Sohn sich das Teil und schnitt sich ganz fürchterlich in den Finger.

Lt. Beschreibung muss es sich um eine Rasierklinge gehandelt haben,d ie auch Zacken hat. Der große Bruder ist wohl Friseur.

Soviel dazu. Auf alle Fälle sagt mir mein Sohn, dass er ganz doll geweint hätte (wenn er blutet weint er immer, auch, wenn es gar nicht weh tun sollte. Blut ist aber ganz schlimm für ihn) und unbedingt zu mir wollte.
Man lies ihn aber nicht und man gab ihn trotz Bitten noch nicht mal den Telefonhörer, damit er mich anrufen konnte.
Lt. seiner Aussage sagte man ihm sogar, dass er mir nichts sagen sollte, weil er Ärger bekommen würde.

Mein Sohn hat bei mir wie ein Schlosshund geheult, weil er immer noch blutete und man ihm verweigert hatte, dass er zu mir darf, das war wohl ziemlich schlimm für ihn, daher glaube ich ihm das auch.

Kurz um, die Wunde wurde dann geklebt.

Mein Mann ist später zur Familie hin. Die Mutter spricht leider kaum ein Wort deutsch. Die Schwester sagte dann jedoch, dass mein Sohn angeblich Angst gehabt hätte nach Hause zu kommen, usw. Auf die Frage hin, warum man das Kind denn nicht nach Hause begleitet hätte (er blutete wirklich sehr stark und auch das von denen verabreichet Pflaster war längst durch), sagte man nur, das es für die nicht so schlimm ausgesehen habe.
Woran er sich aber nun geschnitten hat, konnte (bzw. wollte) man uns nicht sagen.

Somit stand Aussage gegen Aussage.
Da mein Sohn gestern jedoch schon geschlafen hatte, hab ich ihm heute MOrgen gesagt, was die Mutter des Freundes sagte und er fing fast wieder an zu heulen und bestand ganz stark darauf, dass das nicht stimmt, er wollte doch nur zu mir und als er nicht durfte, wollte er mich anrufen, aber da hätte ihm ja auch keiner das Telefon gegeben.
(ich glaube meinem Sohn übrigens in diesem Fall absolut. Wenn er sich weh tut, gerade im Zusammenhang mit Blut, da muss ich eigentlich immer her!!!)
Was haltet Ihr davon??

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia