Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Häsle am 16.08.2013, 11:14 Uhr.

Re: Wie würdet Ihr reagieren, wenn in D plötzlich eine Ganztagsschulpflicht

Ich glaube nicht, dass so eine Pflicht kommen wird, vor allem nicht in Bayern. In den ländlichen Gegenden bekommt man hier ja nicht mal eine ordentliche Hortbetreuung hin (kaum AGs, keine Hausaufgabenkontrolle, halt nur Aufbewahrung, was die Kinder gar nicht so schlecht finden, die Eltern schon).

Meine Tochter würde es hassen. Sie wollte schon im Kindergarten nicht länger als "notwendig" bleiben und rast mittags von der Schule heim. Die paar Stunden vormittags mit ihren Freunden reichen ihr vollkommen aus. Von sich aus trifft sie sich nachmittags selten mit Freunden, da reicht ihr die Familie (obwohl sie Einzelkind ist). Dann noch zwei bis drei Mal Sport, mehr braucht und will sie nicht.

Ich persönlich hätte kein Problem mit einer echten Ganztagsschule, mit gutem Konzept, das auch wirklich eingehalten wird und nicht aufgrund Lehrer- oder Geldmangels nur eine Farce ist. Wie gesagt, für den Großteil Bayerns sehe ich da eh schwarz. Es wäre Bedarf und Nachfrage da, aber keine Plätze. Mit Glück findet man einen Hortplatz, aber das ist meistens eine unbefriedigende Notlösung.

Für mich wäre es wichtig, dass die Schulstunden wirklich auf den ganzen Tag verteilt wären, der Stoff individuell vertieft werden könnte, vielfältige AGs und vor allem viel Sport angeboten würden, abends nichts mehr für die Schule gemacht werden müsste. Damit werben die wenigen Ganztagsschulen bzw. -Klassen hier. Es läuft aber bei keiner mir bekannten Schule tatsächlich so ab.

Meine Cousinen leben in USA, wo Ganztagsschulen normal sind. Je nach finanziellen Mitteln der Stadt und des Staates wird das Konzept ideal oder furchtbar schlecht durchgesetzt.
Ich fürchte, hier würde man wieder am falschen Ende sparen. Und ohne Geld ist ein gutes Konzept nicht durchführbar. Da würde ich bei einer Pflicht wohl tatsächlich in eine private Ganztagsschule investieren, in der Hoffnung, dass mein Kind nicht nur aufbewahrt würde.

Ganztagsschulzeiten würden uns als Schichtler übrigens genau so wenig nutzen wie die üblichen Hortöffnungszeiten oder die Zeiten, die eine durchschnittliche Tagesmutter bereit ist abzudecken.

Wenn wir nachmittags jedenTag Betreuungsbedarf hätten, würde ich eine Ganztagsklasse wohl dem Hort vorziehen. So, wie ich die Horte hier kennengelernt habe.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia