Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Holzkohle am 28.11.2011, 23:15 Uhr.

Re: Wie schauts da drin aus und wie bekommt man Einfluss darauf?

an Herrn Neffe:
Bei Ihren Antworten sträuben sich mir jedesmal die Haare, aber das ist ja nichts Neues. Gerade SIE, wo Sie sich in wirklich jedem Forum in diesem Lande als jemand verkaufen, der absolutes Verständnis und DIE Lösung für Probleme hat, stellen hier eine andere/die andere Mutter, die vielleicht tatsächlich auch anderweitig nach Lösungsansätzen oder Lösungen für ihr Kind gesucht hat, als unkooperativ hin.
Und ich habe Ihnen auch schon mehrmals nahe gelegt, den membern hier, wenn sie schon die im-Schlaf-besprechen-Methode anpreisen, diese doch auch zu konkretisieren und nicht nur anzuschneiden.

An mama von joshua:

Hier haben einige geschrieben, dass es im Zuständigkeitsbereich der Schule/der Lehrkräfte liegt, sich um den Fall zu kümmern. Das sehe ich nicht so und wäre mir auch neu. Unsere Schule/Schulleitung/Personal "verliert" die Haftungs- und Aufsichtspflicht ab dem Moment, wo das Kind den Schulhof verlässt. Hierzu haben wir als Eltern auch einen Elternbrief unterschreiben müssen, vor allem hier die Eltern, deren Kinder nach Schulschluss oder nach dem Hort alleine nach Hause gehen. Es würde ja ergo heißen, dass jedes Kind, das auf dem Heimweg Probleme hat, von der Schule geschützt werden müsste - WIE denn?! Soll jedesmal ein Lehrer mitlaufen?

Wie es Dir auch schon Andere hier geraten haben, würde ich ebenfalls dazu neigen, meinen Sohn die nächste Zeit auf dem Heimweg zu begleiten und sei es 20 m dahinter. Vielleicht fühlt sich der andere Junge (dessen Problem nach Aufmerksamkeit damit sicherlich nicht gelöst ist, aber das ist eine andere Baustelle) dann schon allein durch Deine Anwesenheit entmutigt, Deinen Sohn weiter zu belästigen.
Was ich auf gar keinen Fall machen würde: dem Kind zur Selbstverteidigung im Sinne von "macht ja Karate" zu raten! Das kann mal übel nach hinten losgehen. Lass Deinen Sohn das andere Kind doof treffen und der kippt nach hinten um ... "der hat mich angespuckt" steht dann gegen "der hat mir die Nase blutig geschlagen"

Vielleicht können die Jungs wirklich einfach mit dem Heimweg ein paar Minuten warten, bis der Junge weg ist oder sich einer größeren/anderen Gruppe Kinder anschließen, die den gleichen Weg gehen.

LG Sue

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia