Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 18.03.2009, 18:44 Uhr.

Wie man eine Lehrerin verzaubert

Als Ich-kann-Schule-Lehrer schäme ich mich für meine Kollegen, die 30 Jahre lang jeden Tag am wachsenden Unglück einer Kollegin vorbei weiter Unterrichtsvollzug betreiben als sei nichts. Ich finde es grauenhaft, dass wir Kinder dafür besser fördern, dass wir sie von unglücklichen Menschen unglücklich machen lassen. Das erst einmal zu meiner Position.
Jetzt zur Lösung des Problems!
Diese unglückliche Frau kann offensichtlich nicht mit ihren eigenen Talenten umgehen. Denen geht es schlecht bei ihr, sie hungern und frieren und sie lassen die Lehrerin die geistige Not verbreiten, die sie aushalten müssen. Wenn die Frau glücklich wäre, wüsste sie gar nicht, wie man jemand unglücklich macht.
Mit Sabrina, Anfang 2.Klasse, erlebte ich vor Jahren ähnliches; sie wurde täglich vor der Klasse blamiert. Was aber kann eine 55jährige Frau treiben, jeden Tag ein 6jähriges Kind kleinzumachen? Ich gehe davon aus, dass ihr dasselbe passierte und dass sie damals das Meiste von sich einfach abgekapselt hat, einfach um nicht immer wieder kleingemacht zu werden. Das heißt dann praktisch: sie ist gar keine 56 Jahre, sie ist immer noch 6 und spielt einem UNMENSCHLICHEN SYSTEM die perfekte 56jährige vor. Wieviele Schulräte, Rektoren, Semonarleiter etc. hätten sie verstehen und aus ihren großen, und immer noch mehr anwachsenden NÖTEN erlösen müssen? Keiner von den Profis hat es getan. Sie alle KÖNNEN NICHT. Und damit das nicht rauskommt, wird überall der Schein aufrechterhalten und Theater gespielt. Die perfekteste Papierpädagogik wird jeden Tag als Alibi vollzogen, um dem ECHTEN Leben auszuweichen, vor dem sie alle ANGST haben.
Sabrina hatte schnell verstanden, dass keine Güte rauskommen kann, wo keine Güte drin ist. Ihre Lehrerin teilte Prügel aus und bekam sie nach dem biblischen Gesetz 7 mal 70fach zurück. Jeder Hassgedanke gegen sie ist ein Prügel! Soviel Prügel kamen auf sie zurpck, dass sie darunter begraben zu werden drohte. Sie musste sie wieder austeilen, nur um nicht darunter zu ersticken. Sie hätte sicher gern was anderes ausgeteilt, wenn sie was anderes gehabt hätte! Sabrina verstand das gut. Als ich ihr vorschlug, der Lehrerin GÜTE zu geben, war sie einverstanden. Ich packte die näüchste Schachtel und hielt sie vor: "Du bist immer so schrecklich zu mir. Hier schenk ich Dir 5 kg Güte! - Wird die Lehrerin das nehmen?" Natürlich nicht, da hätte sie ja Angst, das Gesicht zu verlieren. Also dürfen wir uns nicht an ihren BEWUSSTEN VERSTAND wenden sondern an das UNBEWUSSTE. Dort sind alle Geistes- und Seelenkräfte, die Talente.
Damit der Verstand nichts merkt und nichts blockieren kann, sprechen wir nicht sondern wir DENKEN. Mit Geisteskräften kann man ausgezeichnet über Gedabken kommunizieren; da wird nie bewusst unseren Geist nutzen, wissen wir es nicht. Sabrina, erklärte ich: Wir zaubern nach 3 Regeln:
1. Überlege, was dem Betroffenen FEHLT, und schicke ihm das GUTE im Geiste!
2.Schicke ihm von dem GUTEN 100mal mehr als bei ihm Platz hat, dann muss er es gleich wieder austeilen!
3. Ein guter Zauberer spricht nicht über sein Zaubern.
Sabrina schickte ihrer Lehrerin einen Riesenluftballon mit allem, was ihr zum GUTsein fehlte, und sie wandelte sich sehr schnell sehr deutlich.
Ich hoffe, Du erkennst, dass die wichtigsten Wirkungen im Leben nicht mit groben sondern mit FEINEN Kräften zu erzielen sind. Wenn Du erkennst, dass jemand, der andere schlecht behandelt, auch zu wichtigsten Kräften von sich selbst schlecht ist, dann hast Du hier den Punkt, wo Du den größten Einfluss auf ihn bekommen kannst, viel mehr als er zunächst selber hat. "Wenn ich deinen Talente besser behandle als du, dann mögen sie mich und folgen mir lieber als dir" war der Ich-kann-Schule-Satz 2008. Wenn Ihr die Talente Eurer Lehrerin BESSER behandelt als sie, dann bekommt Ihr größtmöglichen Einfluss auf sie. Wenn Ihr ihren ausgehungerten Seelenanteilen endlich IM GEISTE was zu essen schickt, dann werden diese Kräfte seit 30 Jahren erstmals SATT sein. Und SATT ist jeder Mensch ein anderer Mensch. Und Dein Kind ist besonders wicjtig, weil es Macht über seine Lehrerin ausübt, indem es BESSER zu ihr ist als sie selbst - einfach durch Denken. Da ich von allen Fällen, die ich seit Sabrina erlebt habe, positive Rückmeldungen erhalten habe, gehe ich davon aus, dass es auch bei Euch klappt. Ich wünsche Euch guten Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

meine einschätzung und die einschätzung der lehrerin

hy, jetzt haben die kids erstmal 1 woche ferien, das 2. halbjahr hat aber schon vorher begonnen (ist in bawü wohl so)! das elterngespräch war damals im november..ich dachte damals meine tochter macht sich, dafür das sie gerade mal 2 monate in der schule ist, recht gut...aber ...

Micimaus   22.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

An Lehrerinen, was ist eigentlich eure Aufgabe wofür seid ihr...

Hallo zusammen, mein Sohn geht in die erste Klasse. Soweit kommen die Kinder gut miteinander aus. In der letzten Zeit allerdings werden einige Kinder aus der Klasse (speziell) Mädchen von den Jungs geärgert. Einige Mädchen sagen allerdings nicht wer das war. Unser super tolle ...
Dara   07.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Frage auch gerne an Lehrerinnen!!!

Hallo, ich habe mal eine grundsätzliche Frage. Wenn die Klassenlehrerin ein Kind in der ersten Klasse wiederholen lassen will, wir als Eltern aber damit nicht einverstanden sind, wie kann man sich dagegen wehren? Geht es überhaupt? Muß man letztendlich die Schule wechseln? ...

Niklasmama29   28.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Gestern Post von der Lehrerin - HILFE!

Hallo zusammen, unser Sohn Max, seit September in der Schule, hat gestern einen "netten" Brief von seiner Lehrerin mit nach Hause gebracht. Sie hat uns geschrieben, daß er sich in letzter Zeit nicht an Abmachungen hält, sie ihn immer wieder ermahnen muß, er andere ...

memauw   14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

mein Sohn ist sauer auf seiner Lehrerin!!!!

während der Oktoberferien hatte seine Lehrerin Hausaufgaben gegeben, und für die Weihnachtsferien wieder! Alle seine Freunden, die in einer anderen Schule sind haben keine. er meinte, er habe die liebste aber strengste Lehrerin von Thüringen!!!!!! aber diesmal ist nur 1 A4 ...

paul+rike   20.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Weihnachtsgeschenk für Lehrerin?

Hallo, ich würde der Klassenlehrerin von meiner Tochter gerne etwas zu Weihnachten schenken. Macht Ihr das auch und was schenkt Ihr, habt Ihr Ideen? Den Erzieherinnen im KiGa habe ich immer einen 20 Euro-Schein schön verpackt, da freuten sie sich immer sehr darüber. ...

AllesOK   11.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

hausaufgabenfrust...brief an lehrerin oder abwarten?

hy, heute mal wieder dasselbe problem...sie sietzt schon 30 min an den deutschhausaufgaben...weigerte sich zu lesen, meinte dann immer "ich kann das nicht!" und fing dann sogar an in tränen auszubrechen! am ende hat sie jetzt unvollständige hausaufgaben, weil sie unter den ...

Micimaus   10.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

die Lehrerin hat

nun geantwortet. wir werden uns noch in November treffen, um über Paul zu reden. ich bin gespannt, was daraus kommt. gestern hat er einen Brief ganz allein gelesen, den er von Ikea (Meinung über Smaland) erhalten hat. so einen Brief hatte er noch nie in der Hände gehabt, er hat ...

paul+rike   10.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Lehrerin zu streng, wie reagieren, bin auf 180!!

Hallo, ich bin ziemlich durch den Wind und mein Sohn erst recht. Cedric hat letzte Woche Pausenverbot bekommen. Nach der Hofpause ist Frühstückspause in der Klasse, wobei die Kids ohne Lehrerin frühstücken, die zu der Zeit im Lehrerzimmer isst. Ein Junge aus der Klasse, der ...

Patundced   05.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
 

Lehrerin kennt Eltern/Oma Privat

Hallo ich habe da mal eine Frage: Darf es sein, dass wenn die Lehrerin die Eltern und Omas persönlich /privat kennt/auch per Du sind. Genau dieses Kind auch in die KLasse der Lehrerin kommt? Jetzt zum Schulstart hätte die Lehrerin gemeint zu dem betroffendem Elternteil - ...

Silena   29.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Lehrerin
    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia