Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Ebba am 19.09.2008, 14:20 Uhr.

Re: Wie ist es bei Euch morgen

Ich kann ja nur beschreiben, wie es war :-).
Um 6.15 Uhr steht mein Mann auf, schmeißt die Kaffeemaschine an und holt unsere Tochter zu uns ins Bett wo wir alle drei noch vor uns hin dösen und kuscheln. Bis 6.30 Uhr dann standen mein GöGa und unsere Tochter endgueltig auf u. machten sich fertig. Mein Mann, der regelmäßig fixer ist und war als unsere Tochter machte dann noch das Fruehstueck. Um spätestens 7.00 Uhr aber saß auch unsere Töchterchen am Fruehstueckstisch. Sobald alle beide dort hockten habe ich mich aus dem Bett geschält und dazu gesetzt. Wir haben dann bis etwa 7.20 Uhr gemeinsam gefruehstueckt. Dann habe ich unserer Tochter die langen Haare gekämt und zu Zöpfen geflochten und das Pausenbrot fuer sie vorbereitet. Während dessen haben mein Mann und unsere Tochter sich ausgehfertig gemacht. Um 7.30 Uhr + - 5 min haben sie das Haus verlassen, unsere Tochter ist zur Schule und mein Mann zur Arbeit gegangen (eine große Strecke des Weges haben sie gemeinsam zurueck gelegt und auch ein Nachbarskind ist immer mitgegangen). Fuer mich brach dann die schönsten 15 min des Morgens an in denen ich noch mal eine Tasse Kaffee getrunken und in Ruhe die Zeitung gelesen habe. Gegen 7.45 Uhr habe ich mich fertig gemacht und wenn ich fertig war, dann bin ich zur Arbeit gegangen. Eigentlich hat sich an dem Ablauf auch vier Jahre später noch nix geändert :-).
Ich glaube es war, v.a. zu Anfang, ausgesprochen hilfreich, dass mein Mann die ganze Aufsteh- und Dashausverlassenprozedur geleitet hat. Meine Tochter hat sich nämlich v.a. an mir gerieben. "Anweisungen" ihres Vaters hat sie da gerade morgens viel besser umsetzen und akzeptieren können.
Wenn ich so Deinen Text und den vieler anderer lese, dann frage ich mich tatsächlich oft, ob die Kinder keinen Vater haben bzw. was der wohl in dieser Zeit so treibt.

Liebe Grueße
Ebba

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia