Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von kiaranina am 12.04.2005, 11:49 Uhr.

Werden die Super-Kids in der Schule gefördert ?

Hallo,

habe mal eine Frage - was wird denn in der Schule mit den cleveren Kids gemacht - Förderunterricht soll ja nur für die schwächeren sein.

Ich habe hier gestern noch mit einer Mutter gesprochen, deren Sohn in der Schule ziemlich zappelig ist. Die Lehrerin gibt ihm ein Arbeitsblatt, er macht das - ist zuerst fertig - bekommt noch eins, bekommt noch eins und hat dann 3 oder 4 davon bearbeitet, während einige sich noch mit dem ersten Blatt quälen.

Muss da nicht auch was für die cleveren Kids getan werden ? Ich kann mich noch an die schreckliche Langeweile in meiner Schulzeit erinnern. Manche Schulstunden konnten sich dermaßen in die Länge ziehen, dass ich voll abgeschaltet habe.

Außerdem gibt es doch da das Problem, dass die Kinder die nie lernen müssen später am Gymnasium Probleme bekommen, weil sie nie gelernt haben zu lernen. Ist das nicht etwas, was ich von der Grundschule auch erwarten kann, dass sie meinem Kind auch in der ersten Klasse mal kniffeligere Aufgaben geben als 17 - 12 ? - Gibts hierzu einen Ausgleich ? Gibts eigentlich in der Schule standartmäßige IQ-Tests ? Oder diskriminiert das die schwächeren Schüler?


Vielleicht sollten sich die Mütter schlauerer Kinder zusammentun - ab einem bestimmten IQ bekommt man doch vom Jugendamt zur Vermeidung von Auffälligkeiten Förderstunden eines Studenten oder ähnlich bezahlt - wenn man das nun auf die Schulzeit legen würde, einen Minijob für eine Lehrerin im Erziehungsurlaub draus macht (täglich 2 Stunden) und die Kinder von Mathe befreit, die dann zum Förderunterricht gehen. Wenn pro Schule vielleicht 10 Kids mitmachen, sollte das doch gehen.
Gehört natürlich Gute Wille dazu und die Bereitschaft der Schule. Und wer permanent unterfordert wird, wird sicher irgendwann auffällig oder zumindest ziemlich unglücklich.

Gibt es sowas irgendwo ?

War nur so ein Gedanke - ich weiß ja nicht mal ob meine Kinder zu den Schlaumeiern gehören.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia