Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Franz Josef Neffe am 01.10.2012, 23:35 Uhr.

Wer sich Mühe gibt , kriegt sie.

Würdest Du eine Firma, in der Du arbeitest und in der es so zugeht, ernst nehmen???
Wenn es in einer Klasse zu laut ist, gibt es (mindestens) einen Grund dafür, und der Grund heißt Grund, weil er fordert, dass man der Sache auf den Grund geht. Meine Kollegin fährt aber offensichtlich nur mit dem Unterrichtsvollzug fort und kümmert sich nicht um das Problem. Das bedeutet für das Problem: "Ich möchte, dass Du noch wächst!"
Dass Dein Sohn sich nicht konzentriert, wenn ihm ständig immer nur das Gegenteil von Konzentration vorgemacht wird, ist doch wohl verständlich. Die Umgebung färbt ab. Das erlebst Du ja auch anders herum zu Hause. Was DU machst, ist SCHULE; was meine Kollegin macht ist wahrscheinlich Unterrichtsvollzugsanstalt. Gesetzlich verprflichtet wärest Du, Dein Kind in eine SCHULE zu schicken. Das verlangt natürlich auch, dass die SCHULE SCHULE ist.
In der Ich-kann-Schule würde ich zweispurig handeln: Die Lehrerin würde ich auf ihre Talente zur Bewältigung der Situation ansprechen und mit ihr beraten, wie und wo sie dazu ggf. Hilfe bekommt. Mit Deinem Jungen würde ich nüchtern die Realität besprechen und mit ihm ausprobieren, a) wie man sich selbst von ungünstigen Vorgaben unabhängig macht indem man seine eigenen Kräfte souverän nutzen und lenken lernt und damit b) sogar Einfluss auf Lehrer und Mitschüler bekommt. Die Chancen dafür steigen, wenn man sich als Persönlichkeit stärkt und zum Wachsen bringt. Dann hat man eine andere AUSSTRAHLUNG und mit der macht man die ATMOSPHÄRE anders.
Zum Mühe geben würde ich nie ein Kind verleiten, denn: Wer sich Mühe gibt, kriegt sie. Viel interessanter ist es, dem Kind zu zeigen, wie es durch einen intelligenten Umgang mit seinen Kräften alles mühelos schafft. Wir verleiten in der Schule immer dazu, sich und seine Kräfte zu quälen; davon werden sie aber nur matt und ergreifen die Flucht. BEGEISTERN müssen wir die Kräfte und Talente, dann tun sie alles für uns. Wenn ich nur für Persönlichkeitswachstum sorge, wird man dem Leben und seinen Aufgaben gewachsen, undn dann verlangt man bald von selbst nach schwereren Aufgaben. Das geht nie im Leben, wenn ich die Talente täglöich matt übe. Ich würde Deinen Jungen auch dafür in die Schule schicken, zu erproben, wordurch er die Lehrerin begeistern kann - für sich und die volle Entwicklung ihrer Talente. Ich erlebe immer wieder, wie interessant Schule wird, wenn Kinder lernen, Einfluss auszuüben.
Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia